Register | Login
Attackpoint - performance and training tools for orienteering athletes

Training Log: Geiler OLer

In the last 7 days:

activity # timemileskm+m
  Laufen3 3:02:25 19.7(9:16) 31.7(5:45)
  Fahrrad4 2:32:00 27.96(5:26) 45.0(3:23)
  OL1 35:30 3.6(9:51) 5.8(6:07)
  Total6 6:09:55 51.26(7:13) 82.5(4:29)
«
1:38
0:00
TuWeThFrSaSuMo

Sunday Oct 21 #

OL (TRL Postennetz ) 35:30 [4] 5.8 km (6:07 / km)

Massenstart mit verschiedenen Schlaufen
Der Wald war sehr hässlich, sowas liegt mir nicht so: immer nur alles grün, Schneisen musste man zur Orientierung nutzen und Kompasslauf
Teilweise ein bisschen zu hektisch vom Posten weg gerannt und dadurch einige Schlenker gedreht, insgesamt hätte ich schon 3min schneller sein können
Für den Winter: oft in Dickichten laufen und dabei Kompasslauf üben

Laufen (Ein-/Auslaufen ) 15:00 [3] 2.2 km (6:49 / km)

Saturday Oct 20 #

Laufen (Kernberglauf) 1:13:25 [5] 15.0 km (4:54 / km)

Kurzfassung: Scheiß Lauf, alles andere geil

Aber von vorne...

Ich bin total motiviert in den Wettkampf rein gegangen, ich wollte unbedingt die 70 min schaffen (genau 15km mit ca. 250Hm)
Beim Einlaufen habe ich schon gemerkt, dass ich bestimmt wieder irgendein Stechen bekommen werde...
Dann ging es los, ich habe mich leider nicht ganz vorne hin gestellt und dadurch war es total schwierig richtig zu laufen (1200 Starter), weil es eng war und weil alle vor mir SOO langsam waren, d.h. ich musste die ersten 1,5km immer am Rand überholen, bin dadurch viele Schlängellinien gelaufen und unregelmäßig von meinen Bewegungen her
Ich hatte fast von Anfang an Seitenstechen, bzw. später auch noch Bruststechen und es ging einfach nicht weg; beim Training hatte ich es immer so gut unter Kontrolle, aber heute bei dem durchgängig schnellem Tempo nicht :(

Ersten 3km in 4:20 min/km, dann wurde mein Seiten- + Bruststechen so schlimm, dass ich auch 2x kurz wandern musste, deshalb 3km im 6 min/km Schnitt gerannt, die letzten 4km konnte ich ENDLICH wieder normal laufen: 4:10 min/km, beim Rest lag ich immer relativ genau bei 5 min/km

Bis wir also beim höchsten Punkt angekommen waren lief es noch gut und nach Plan, war dort ca. nach 29:45min (55. Platz) ; aber gleich danach ging einfach nichts mehr: Meine Beine waren zwar noch so locker (nach dem Berg fühlten sie sich viel besser an als noch vor dem Start), aber mein Oberkörper hat einfach nicht mitgespielt... die nächsten 15min dann nur noch "Achtung...danke, danke" gehört, weil mich gefühlt alle überholt haben ... ich war richtig deprimiert und wusste nicht was ich machen sollte, das fühlt sich nicht toll an, wenn man am Berg an allen vorbeigezogen ist und die dich dann wegen SOWAS wieder einholen und überholen

Jedenfalls war das dann mein Motto für die nächsten 7km, einfach irgendwie joggen und schauen, dass ich nicht stehen bleiben muss... meinen Traum von meiner Zielzeit hatte ich da schon längst aufgegeben, ich dachte jetzt wird das ne 90min Zeit
Zum Glück hatte der Spuck dann doch irgendwann ein Ende und die letzten Kilometer konnte ich nochmal Gas geben, mit viel Wut im Bauch
Als ich dann kurz vor der Ziellinie auf meine Uhr geschaut habe und 73min gelesen habe, war ich doch kurz wieder glücklich, denn ich hatte mit einer anderen Zeit gerechnet, die Enttäuschung war aber natürlich trotzdem groß (insgesamt 85. von ca. 680 Läufern und 3. in der J<18)

Vielleicht noch ein kurzer Vergleich:
Theo Sonnenberg, genauso alt wie ich (Deutscher Meister im Duathlon und Deutscher Vize-Meister im Triathlon) hat 56min gebraucht für die 15km (2. von allen); oben auf dem Plateau, wo wir schon alle Hm absolviert haben hatte ich ca. 4min Rückstand auf ihn, von oben runter bis ins Ziel habe ich nochmal 13min auf ihn verloren, da sieht man also, dass ich nochmal mehr als das 3-fache verloren habe

Wenn ich mir im Nachhinein überlege, das ich mindestens ... (viele) Minuten schneller hätte sein können und ich somit deutlich unter meiner Zielzeit geblieben wäre, dann war ich eigentlich doch nicht so schlecht in Form

Aber es war mein erster reiner Lauf-Wettkampf über so eine Distanz, da kann beim 1. Mal noch nicht alles perfekt laufen


Achso was geil war:
Das Wetter war perfekt, der Wald/die Strecke war traumhaft, die Läufer waren nett und es hat trotz allem Spaß gemacht :)

Laufen (Ein-/Auslaufen ) 23:00 [3] 3.4 km (6:46 / km)

Nicht so klasse gefühlt, Beine waren schwer und wusste das ich wieder Seitenstechen bekommen werde

Friday Oct 19 #

Fahrrad (Fahrrad) 36:00 [3] 10.5 km (3:26 / km)

Thursday Oct 18 #

Fahrrad (Fahrrad) 27:00 [3] 8.0 km (3:23 / km)

Laufen (Vereinstraining ) 1:11:00 [3] 11.1 km (6:24 / km)

Zum Training gelaufen, mit Gruppe nochmal eingelaufen, Lauf ABC Übungen, 2 Steigerungen, beim Auslaufen das Tempo nochmal nen bisschen angezogen, nach Hause gelaufen

Beine fühlen sich nicht so leicht an, mal schauen wie´s Samstag aussieht

Wednesday Oct 17 #

Fahrrad (Fahrrad) 1:01:00 [3] 18.5 km (3:18 / km)

Tuesday Oct 16 #

Fahrrad (Fahrrad) 28:00 [3] 8.0 km (3:30 / km)

Heute im Sportunterricht Tae Bo ausprobiert, ist wirklich sehr lustig und macht auch viel Spaß, obwohl man sich schon ein bisschen doof vorkommt, immer gegen die Luft zu boxen oder zu treten

« Earlier

Recent Comments

more...

Reports

Search Log



Recent Weeks:

Week
Ending
Training hours by intensity
0123456789
10
Oct 21
Oct 14
Oct 7
Sep 30
Sep 23

Week
Ending
Training hours by activity
0123456789
10
Oct 21
Oct 14
Oct 7
Sep 30
Sep 23

Week
Ending
Training miles by activity
051015202530354045505560
65
Oct 21
Oct 14
Oct 7
Sep 30
Sep 23

all weeks | months | years | as calendar