Register | Login
Attackpoint - performance and training tools for orienteering athletes

Training Log: pepa.

In the last 7 days:

activity # timemileskm+m
  running4 5:19:41 36.16(8:50) 58.2(5:30) 710
  strength3 50:00
  Total5 6:09:41 36.16 58.2 710
«
1:32
0:00
SaSuMoTuWeThFr

Thursday Feb 23 #

running 1:12:00 [1] 12.7 km (5:40 / km) +250m 5:10 / km
shoes: Inov-8 TrailTalon 250

absolute rumglotzrunde. Insbesondere oberhalb der Weinhänge, direkt über dem See!

strength 5:00 [5]

Wednesday Feb 22 #

running intervals 12:00 [5] 3.7 km (3:15 / km)
shoes: Saucony Kinvara 7

4x (30'', 30'', 2'), P: je 1', 2', 2'

3'19'', 3'13'', 3'34''/km
3'12'', 3'04'', 3'31''/km
2'57'', 2'56'', 3'26''/km
2'57'', 2'40'', 3'21''/km

ziemlich knülle gewesen. Das Kraften gestern war definitiv bemerkbar.
Bei dem allerletzten 2'-Intervall hätt ich gewettet einen 4er Schnitt zu laufen. war irgendwie doch nicht so.

Sehr geil: ohne das Tempo zu kontrollieren, wie ein schweizer Uhrwerk nahezu perfekt schneller geworden. whoopwhoop.

running warm up/down 55:00 [1] 9.0 km (6:07 / km) +90m 5:49 / km

für die Fans und Spanner: Patschi schaffte heut locker ihren Zug!

strength 5:00 [5]

das warr HARRRT.

Tuesday Feb 21 #

strength 40:00 [3]

3h zu viel auf Arbeit rumgehangen. Abends schiffts, alle sind hungrig und haben ne menge zu tun. Manchmal schreit das Leben nach etwas mehr Luft.
Da weint die Trainingsgeilheit (die vorhanden war), aber manchmal gewinnt die pure, langweilige Vernunft und der Gedanke Gesund zu bleiben (auch im Kopf).

Monday Feb 20 #

Note
(rest day)

Ziemlich müde gewesen. Komplette Scheißegalhaltung fast den ganzen Tag über hielt an. Selbst Dauernörgler auf Arbeit waren imponiert.
Patschi verpasste ihren Zug (am Dienstag auch). Mittwoch bleibt spannend.

Beim Nachtragen bemerke ich, dass ich nicht nur in einem direkten Nachbardorf von Dompierre-les-Tilleuls OL betrieb, sondern in BEIDEN. Bouverans war scheinbar auch dabei.
Sehr sehr lustig.
- Karten der H70: http://www.maxsantschi.ch/2015/07/
- geiler Artikel: http://www.estrepublicain.fr/edition-haut-doubs/20...
- noch ein geilerererer Artikel: http://www.orientierungslauf.de/1/2/0/1890
- http://www.schrammstein-ol.de/Berichte/Berichte-20...
(24.-27.07.2015 4 Jours de France O’Doubs 2015)
- DER Artikel: http://tu-ol-dresden.de/?daten/showstory.cgi?10066...
- DIE Fotos: https://www.flickr.com/photos/tuol/sets/7215765656...

- mein Quatsch:
1) http://waffeleis.tumblr.com/post/125161604047/die-...
2) http://waffeleis.tumblr.com/post/125168971637/the-...
3) http://waffeleis.tumblr.com/post/125454627427/die-...

So, ich hab Bock auf Sommer 2015. (Geschichtsbewältigung)






Sunday Feb 19 #

1 PM

running long 1:32:00 [1] 15.2 km (6:03 / km) +370m 5:24 / km
shoes: Inov-8 TrailTalon 250

Langer Lauf am sonnigen Sonntach.
Auf direktem Weg zum nächsten Hügel mit der Hoffnung etwas in Richtung der Alpen zu sehen.
Alle Höhenmeter immerhin innerhalb von 2km gesammelt. Oben lag noch etwas vereister Schnee, Patschi schmeckte er gut. Hin und wieder quer oder auf seltsamen Wegen irgendwohin.
Irgendwie lustig immer vor den nächsten Wegen umgekehrt und so auch zum Schluss - so auch denselben Weg zurück. War auch schön bei dem Wetter.
Patschi war richtig durch und wurde heimgeschleppt.

https://www.strava.com/activities/872745263

Saturday Feb 18 #

5 PM

running 14:00 [4] 3.5 km (4:00 / km)
shoes: Inov-8 TrailTalon 250

Auf die schnelle mal mit meinem lustigen Franzosen-Kollegen nach Frankreich gefahren. Inklusive Patschi das Wochenende im Jura verbracht. In der Nähe von Pontarlier.

Logischerweise war ich ja schon 3x in Frankreich. Einmal davon 2km vom Wochenendort weg um im Nachbardorf Sprint-OL zu laufen und da mit Imma gedisst zu werden.
Lustig.


4x (2', 1', 30'') P: 1', 30'', 30''
Wir liefen zu dritt in einem lustigen Waldgebiet, leichtes Moor mit zugewuchertem, teil total offenem MoosWaldboden. Teilweise aber auch BW-Wegen die einfach mal aufhörten oder auf denen die Harvester Mikado spielten. Deswegen weichen manche Intervalle etwas ab.
Für Athleten wärs nüscht, für OLler wars geil.
2': 3'38'', 1': 4'40'', 30'': 4'04 (1': Megamikado, 30'' zurück Megamikado, da lief man bodenlos auf Ästen rum)
2': 5'02'', 1': 5'15'', 30'': 3'04 (2': megaverpeilt+sackgasse+wald, 1':zurück)
2': 4'00'', 1': 3'36'', 30'': 4'32
2': 3'47'', 1': 3'52'', 30'': 3'52

running warm up/down 40:00 [1] 6.8 km (5:53 / km)
shoes: Inov-8 TrailTalon 250

E/P und Auslaufen auf einer Sumpf-TorfAbbaurunde bei der sich Patschi ordentlich hintrollte.

running long 34:41 [2] 7.3 km (4:45 / km)
shoes: Inov-8 TrailTalon 250

Und gleich noch heimlaufen. Die beiden anderen fuhren Citröen. Ich lief Anfangs über vereiste Wasserwaldautobahnen, später auf superschmalen Sumpfhölzern, anschließend irgendwo quer-durch-den-wald weil mir der Weg nicht genug meinem Gedächtnis entsprach und anschließend etwas verängstigt und ohne allzuviel Kontrolle ob ich überhaupt richtig lauf.

Es stellte sich heraus, dass das einzige Dorf, welches ich mir gemerkt hatte, keine einzige Beschriftung trug. Nirgendwo. Dass kein einziger Mensch draußen war, nur 1 Hund, keine Kühe. Und dass es mit-dem-sonnenuntergang-heimkommen sehr schöne Gefühle geben kann, insbesondere dann, wenn einem im Wald und ohne Karte klar wird, dass man nicht einmal weiß, wie der Ort eigentlich heißt, in dem man seine restlichen Sachen und Freunde hat :) (Dompierre-les-Tilleuls)

Mit hilfe von GPS zeigte sich, dass ich nahezu perfekt gelaufen bin, als ich dem weg ausgewichen bin und irgendwo in den Wald reinstolzierte. ChaCha!

Abenteuer in Kurzfassung: https://www.strava.com/activities/872745155/overvi...

« Earlier

Recent Comments

2+ days ago
darauf erstmal ein Glas Apf... 1  
more...

Next Up

Reports

Search Log

 



Recent Weeks:

Week
Ending
Training hours by intensity
0123456789
10
Feb 26
Feb 19
Feb 12
Feb 5
Jan 29

Week
Ending
Training hours by activity
0123456789
10
Feb 26
Feb 19
Feb 12
Feb 5
Jan 29

Week
Ending
Training kilometers by activity
0102030405060708090
100
Feb 26
Feb 19
Feb 12
Feb 5
Jan 29

all weeks | months | years | as calendar