Register | Login
Attackpoint - performance and training tools for orienteering athletes

Training Log Archive: Pasta

In the 7 days ending Feb 11:

activity # timemileskm+m
  Running5 4:46:56 30.74(9:20) 49.47(5:48) 862
  Skilanglauf1 1:02:00 4.97(12:28) 8.0(7:45) 25019c
  Krafttraining1 45:00
  Lauftechnik1 44:30 2.05(21:42) 3.3(13:29) 150
  Total6 7:18:26 37.76 60.77 126219c

«»
1:59
0:00
» now
MoTuWeThFrSaSu

Saturday Feb 10 #

Skilanglauf race 1:02:00 [4] *** 8.0 km (7:45 / km) +250m 6:42 / km
19c

DM Mittel Ski-O Sonnenberg Harz, +ca.13 min Pia Buchholz
Bronze gewonnen!!! (bzw es wurde mir nur so hinterhergeworfen...) und das bei meinem ersten richtigen Skiwettkampf, zum 2. Mal oder so überhaupt auf Skating-Ski gestanden und die fast schlechteste Zeit. Es lohnt sich definitiv, alle Posten mitzunehmen. Technisch durch die vielen Höhenmeter spannender als erwartet, fand es ausreichend. Auch die Länge, mir tut alles weh, besonders die "unwichtigen" Muskeln in den Armen, Schulter und meine Handgelenke. Immerhin tut es mir so weniger leid, dass ich morgen nicht mitlaufen kann. Noch mehr als eine Stunde durchgängig skaten nach dieser umfangreichen Woche hätte ich eh nicht durchgehalten. Aber mit ein bisschen mehr Übung macht das erst recht noch mehr Spaß, ich wünschte ich hätte mehr Gelegenheiten zum Skifahren, ist definitiv meine zweitliebste Sportart;)

Friday Feb 9 #

Running 20:20 [4] 4.3 km (4:44 / km) +53m 4:27 / km
ahr:170 max:182

Fahrtspiel im Stadtwald mit Leon, nur auf relativ großen Wegen, weil der Schlamm jetzt so hart gefroren Ist, dass es den Füßen keinen Spaß macht. Ziemlich zügig, da es ja nicht lang war, fühlte mucv gut, viel bergauf, am Ende noch mal dynamisches, aktives Bergablaufen geübt.
Bisschen Muskelkater von den Treppen gestern, hoffentlich ist das weg bis morgen, bin so schon langsam genug im Skaten...

Running warm up/down 40:40 [3] 7.2 km (5:39 / km) +140m 5:09 / km
ahr:145 max:173

Je 20min, ewig gebraucht bis die Lunge genug erwärmt war um in der Kälte schnell zu laufen

Thursday Feb 8 #

Running 22:00 [3] 3.5 km (6:17 / km) +150m 5:11 / km

nach Herberhausen

Lauftechnik 10:30 [3] 1.3 km (8:05 / km)

Lauf-ABC

Lauftechnik 34:00 [3] 2.0 km (17:00 / km) +150m 12:22 / km

Treppensprints mit Nina in Herberhausen
"8x 42 Stufen + 20 m weiterlaufen (immer ca. 14+7 s)
7x 11-16 Froschsprünge ohne Armeinsatz
6x 42 Stufen (nur jede zweite, immer 11 s)
6x 42 Stufen (wieder jede, immer 14 s)"
12 PM

Running 39:04 [3] 5.51 km (7:05 / km) +104m 6:29 / km

etwas verlängerter Rückweg
insgesamt 105min unterwegs

Wednesday Feb 7 #

Krafttraining 45:00 [1]

ungewohnt viel Kraft, konnte plötzlich mehr Gewicht nehmen als die letzten Wochen. Vielleicht lag es an dem Ruhetag gestern

Running 25:00 [4] 5.2 km (4:48 / km) +40m 4:38 / km

Tempodauerlauf
15min "schnell", 3min Trabpause und noch mal 10min schnell
ohne Memo und nur im Wohngebiet mit ein bisschen Steigung, nicht so richtig viel Energie, Beine sind ausgeruht, der Kopf eher nicht so, aber die Sonne tat gut, ohne Training würde ich wohl doch die ganze Zeit nur über den Büchern hocken.
abends noch Mikro-OL im FIZ

Running warm up/down 20:00 [1] 3.4 km (5:53 / km)

Monday Feb 5 #

Running 1:59:52 [3] 20.36 km (5:53 / km) +375m 5:23 / km
ahr:154 max:175

Hengstberg-Blick;)-Runde mit Leon
einmal zum östlichen Rand des Stadtwaldes, Ninas ominösen Hengstberg erblickt (kannte ich noch nicht, von mir aus nur etwas zu weit als schönes Ziel) und zurück
fühlte sich gut an, Kraft war bis zum Schluss noch da, nur die Knie beschwerten sich ein bisschen, der Boden war hartgefroren. Wunderschönes Wetter

« Earlier | Later »