Register | Login
Attackpoint - performance and training tools for orienteering athletes

Training Log Archive: Pasta

In the 7 days ending May 13:

activity # timemileskm+m
  Orientierung6 4:58:41 20.26(14:45) 32.6(9:10) 37064c
  Running3 1:18:00 6.84(11:25) 11.0(7:05)
  Total6 6:16:41 27.09(13:54) 43.6(8:38) 37064c

«»
2:17
0:00
» now
MoTuWeThFrSaSu

Sunday May 13 #

Orientierung 2:17:00 [3] 15.4 km (8:54 / km)
25c

EM Langdistanz
Habe mich komplett zerstört, maaaan, war zwar der letzte Tag heute, aber das Rennen hatte leider gerade erst angefangen.
Auf dem Weg zur 10 hatte ich die nicht optimale Route gerade über den Berg gewählt. Auf halbem Weg nach unten kam irgendein steiniges Loch und nasses Laub drumherum und ich lag kopfüber im Steilhang. Voll auf meinen linken Fuß draufgefallen und umgeknickt(Tape ist eingerissen) außerdem glaube ich beim ausbalancieren noch den rechten Oberschenkel leicht gezerrt. Bis dahin lief es ok, knapp 2min Fehler zur 4 und ziemlich langsam gestartet, aber eine ähnliche Zeit wie Anna und noch relativ frisch gefühlt. Aber nun saß ich da im Hang und kam erstmal garnicht weiter. Aufgeben war keine Option, unvernünftig, aber das Ziel war auch viel zu weit weg. Nach ein paar Minuten konnte ich mit leichten Schmerzen wieder normal auftreten und kam irgendwie unten an. Leider nicht beim Posten. Karte lesen während des Laufens ging nicht mehr und das langsame Tempo und auf die Füße gucken hat mich total verunsichert. 5min? Bergab und im Hang konnte ich auch nur noch schnell wandern, deshalb schwer zu sagen. Tja, ich habe es tatsächlich noch ins Ziel geschafft, sogar erstaunlich gut gelaunt, ab 2h dann sehr platt(da wollte ich eigentlich spätestens im Ziel sein). Schade, Schade, damit 3 von 4 Distanzen komplett in den Sand gesetzt, war nicht so meine Woche, bessere Zeiten und so ich weiß...
Sieht nicht katastrophal aus der Fuß und der Oberschenkel, wird sich die nächsten Tage zeigen, tut jetzt zumindest nicht viel mehr weh als während des Laufens und nur wenig geschwollen bisher;(

Friday May 11 #

Orientierung 42:00 [2] *** 4.0 km (10:30 / km) +200m 8:24 / km
8c

Lang Model Cima di Medeglia, soo schönes Gelände bei Sonnenschein! Bergauf komplett gewandert, bergab auch mal zügiger, technisch gut, fühlte mich sicher, ist aber auch deutlich bitteres Gelände als die Mitteldistanz
Freu mich total darüber, am Sonntag die Lang laufen zu dürfen (dafür keine Staffel). Obwohl das ziemlich sicher mein bisher anstrengendste Rennen überhaupt werden wird. 11,3 km und 680hm, krass, da geht es echt ums Überleben

Thursday May 10 #

Orientierung race 19:15 [5] 3.6 km (5:21 / km) +170m 4:20 / km
17c

EM Sprint-Staffel Startstrecke +3:45 Judith Wyder
ganzschön deprimierend so vom Lauftempo her, ich war nicht schlecht drauf(sicher leider nicht in so guter Form wie zur WM letztes Jahr, aber schon in Ordnung), aber einfach so weit weg von fast allen anderen. Macht schon nicht so viel Spaß. Aber ich habe das beste draus gemacht und mir diesmal als Hauptziel gesetzt, mein eigenes Tempo zu akzeptieren. Nach den ersten beiden Läufen diese Woche war nicht der richtige Moment für Experimente und extremes Übertempo. Bei den Höhenmetern fand ich es auch mit wenig Gegnerkontakt schon verdammt anspruchsvoll, kontrolliert zu bleiben. Beim Posten vor der Sichtstrecke war ich einmal nicht hinterhergekommen mit Planen und habe dann noch die Karte verdreht. Gerade noch gerettet mit lange stehen bleiben . +20s
Von daher nicht komplett zufrieden, aber schon ein Fortschritt.

Running warm up/down 35:00 [3] 5.0 km (7:00 / km)

Wednesday May 9 #

Orientierung 9:00 [3] 1.5 km (6:00 / km)
14c

kurzes zügiges Sprinttraining

Running warm up/down 18:00 [1] 3.0 km (6:00 / km)

Tuesday May 8 #

Orientierung 46:26 [5] 3.6 km (12:54 / km)

Mittel-Quali
totales Desaster, insgesamt ca.11min Fehler, verteilt über die ganze Strecke. Und das obwohl bzw. vermutlich WEIL ich versucht habe so sicher zu orientieren wie möglich. Das Problem war, dass es in dem Gelände nicht wirklich sichere Routen gab. Der erste Posten schon erschien mir unendlich schwierig. Und es wurde nicht besser, obwohl ich nach jedem Posten versucht habe wieder neu zu starten. Zögern, Zweifeln, 1000mal jeden Schritt gegenkontrolliert und trotzdem nicht angekommen. Selbstbewusstsein=0.

Running warm up/down 25:00 [2] 3.0 km (8:20 / km)

Monday May 7 #

Orientierung 45:00 [3] 4.5 km (10:00 / km)

Model für die Mittel Quali, viel gewandert, nur bergab am Ende noch mal kurz schneller gelaufen. Schönes Gelände;)

« Earlier | Later »