Register | Login
Attackpoint - performance and training tools for orienteering athletes

Training Log Archive: Pasta

In the 7 days ending Feb 17:

activity # timemileskm+m
  Running9 7:58:36 46.23(10:21) 74.4(6:26) 1182
  Orientierung Sprint1 41:04 5.1(8:04) 8.2(5:00)
  Stabi1 30:00
  Maximalkraft1 25:00
  Total12 9:34:40 51.33 82.6 1182
  [1-5]12 9:23:17

«»
2:17
0:00
» now
MoTuWeThFrSaSu

Sunday Feb 17 #

9 AM

Running 1:14:45 intensity: (11:18 @0) + (27:03 @1) + (11:22 @2) + (13:12 @3) + (10:05 @4) + (1:45 @5) 10.31 km (7:15 / km) +294m 6:21 / km
ahr:139 max:181

Bergintervalle an der Schwelle
3,5× 690m/70hm
3:51/178bpm- 3:57/181- 4:00/181- 1:54/176
Vom Energielevel her erstaunlich gut gefühlt, früh auch einen schön niedrigen Ruhepuls (42), die Muskeln machten aber nicht mehr mit. Beim 3. Intervall in dem Tempo nur noch gerade so bis oben geschafft, beim 4. dann nicht mal mehr das, weil die Waden einfach nicht mehr wollten, deshalb nach der Hälfte aufgehört. War aber eine schöne Strecke, hat sehr viel Spaß gemacht mit den verbliebenen Mädels (Löri, Lotti, Birte)

Saturday Feb 16 #

8 AM

Running warm up/down 54:20 intensity: (39:19 @1) + (15:01 @2) 5.1 km (10:39 / km) +11m 10:32 / km
ahr:125 max:156

9 AM

Orientierung Sprint 41:04 intensity: (8:00 @2) + (27:26 @3) + (5:38 @4) 8.2 km (5:00 / km)

4 PM

Running 36:53 intensity: (1 @0) + (3:46 @1) + (20:02 @2) + (13:04 @3) 6.02 km (6:07 / km) +106m 5:38 / km
ahr:145 max:168

zügiger Dauerlauf

Friday Feb 15 #

9 AM

Running 1:16:26 intensity: (19:23 @1) + (35:51 @2) + (8:52 @3) + (6:39 @4) + (5:41 @5) 11.32 km (6:45 / km) +246m 6:05 / km
ahr:133 max:192

3000m-Test in Essen 11:24
nicht übermäßig gut gefühlt, die Waden taten etwas weh, die ersten zwei Runden waren nicht so leicht wie sonst meistens, also viel gekämpft von Anfang an. Aber Susen (10:46) und Doro (11:19) waren lange noch kurz vor mir. Lotti, Birte und Löri drumherum, wechselnde Führung. Am Ende dann noch Zielsprint gegen Birte und gleichzeitig im Ziel. Löri und Lotti kurz dahinter. Hat schon inmerhin ein bisschen Spaß gemacht. Hatte gehofft, dass es noch etwas schneller geht, aber bin schon zufrieden.
4 PM

Running 1:01:14 intensity: (1:44 @1) + (30:02 @2) + (29:28 @3) 10.29 km (5:57 / km) +254m 5:18 / km
ahr:149 max:168

Thursday Feb 14 #

7 AM

Running 11:00 [1] 2.1 km (5:14 / km)

ganz kurz Beine lockern vor der langen Autofahrt
4 PM

Running 1:11:53 intensity: (4 @0) + (1:59 @1) + (18:18 @2) + (49:10 @3) + (2:22 @4) 12.65 km (5:41 / km) +248m 5:11 / km
ahr:153 max:175

Wednesday Feb 13 #

Running 24:00 [1] 4.3 km (5:35 / km)

regenerativ, die Waden sind ein bisschen fest von gestern, aber insgesamt nicht allzu schlecht

Tuesday Feb 12 #

Stabi 30:00 [1]

6 PM

Running 1:08:05 intensity: (5:22 @1) + (20:25 @2) + (14:10 @3) + (28:08 @4) 12.31 km (5:32 / km) +24m 5:29 / km
ahr:158 max:182

11-10-9min
4:12/181- 4:11/182- 4:10/181
heute Vormittag ein Anflug von starkem Schnupfen, abends ging es dann aber plötzlich wieder super. Vom Atmen her total entspannt und auch sonst irgendwie garnicht so schlimm unangenehm, einfach nur schnell gefühlt, hoffentlich hält das noch bis Ende der Woche. Im Vergleich zu den letzten Wochen ziemlich niedriger Puls, auch gefühlt weiter weg vom Limit.
Die ganze Zeit Friedmar und Konstantin dicht auf den Fersen, alle schön konstant heute. Und endlich mal fast kein Eis und Schnee mehr auf dem Weg, nochmal extra Turbo;)

Monday Feb 11 #

Maximalkraft 25:00 [3]

« Earlier | Later »