Register | Login
Attackpoint - performance and training tools for orienteering athletes

Training Log Archive: Pasta

In the 7 days ending Apr 21:

activity # timemileskm+m
  Orientierung2 1:58:05 9.62(12:17) 15.47(7:38) 44238c
  Alternativ2 1:43:00
  Running2 1:15:20 6.06(12:26) 9.74(7:44) 284
  Stabi2 1:03:00
  Orientierung Sprint1 28:19 2.78(10:11) 4.47(6:20)8c
  Fahrrad1 14:00
  Total6 6:41:44 18.45 29.69 72646c
  [1-5]6 6:31:17

«»
1:58
0:00
» now
MoTuWeThFrSaSu

Sunday Apr 21 #

10 AM

Running 24:42 intensity: (14:32 @1) + (5:12 @2) + (4:58 @3) 3.83 km (6:27 / km) +61m 5:58 / km
ahr:127 max:160

Orientierung race 1:19:48 intensity: (35 @1) + (3:30 @2) + (29:34 @3) + (44:40 @4) + (1:29 @5) 10.15 km (7:52 / km) +304m 6:50 / km
ahr:165 max:181 17c

WRE Lang 2. Etappe Platz 10, ca. +16min Simone, +13min Martina Ruch und +10min Maelle
An sich gut, leider die erste lange Route anscheinend falsch gewählt und/oder irgendwie unbemerkt zu zögerlich umgesetzt. Jedenfalls schätzungsweise 2min zusätzlich zum normalen läuferischen Rückstand verloren (insgesamt 4min). Später dann noch mal an einem blöden Fast-Bingoposten (Meilerfläche auf flachen weißem Hügel) 2,5min verbracht, weil ich die wenigen Bahnhöfe, die es noch gab, nicht sofort zuordnen konnte und nicht drauf geachtet habe, auf welche Höhe ich muss und dann wusste ich nicht in welche Richtung und habe mich für die falsche entschieden.
Den Fuß bergab noch bemerkt und gegen Ende tat es auch wieder etwas stärker weh, aber ging wieder noch ein Stückchen besser als gestern.

Running 14:17 intensity: (10:27 @0) + (2:32 @1) + (1:18 @2) 1.39 km (10:14 / km)
ahr:112 max:141

Saturday Apr 20 #

2 PM

Running warm up/down 23:49 intensity: (5:57 @1) + (6:42 @2) + (10:19 @3) + (51 @4) 3.03 km (7:52 / km) +212m 5:50 / km
ahr:138 max:169

Orientierung race 38:17 intensity: (13 @1) + (7 @2) + (5:00 @3) + (14:56 @4) + (18:01 @5) 5.32 km (7:12 / km) +139m 6:22 / km
ahr:173 max:191 21c

WRE Mittel 3 Jours de Paques en Alsace Platz 6 +5:15 min Simone Niggli, + 3:11 Paula Gross (aber leider annulliert)
Mit Wechselduschen, Salbe und hochlegen geschafft, dass der Fuß noch etwas abschwoll. Diesmal auch gut getapt. Und u.a. weil ich tatsächlich laufen konnte gleich so motiviert, dass es lief wie am Schnürchen. Nur wenige Male nicht perfekt direkt zum Posten und minimal gezögert, u.a. bei dem falsch hängenden Posten, aber keine bedeutenden Zeitverluste. Bergauf super gefühlt, richtig gut kämpfen können, nur bergab und im Hang etwas vorsichtiger gelaufen wegen dem Fuß, aber ging auch erstaunlich gut. Zu ärgerlich dass der eine Posten falsch stand (geklaut und falsch wieder hingestellt). Aber versuche mich nicht allzu sehr zu ärgern, immerhin sehe ich ja meine Zeit und den Rückstand und kann denke ich zufrieden sein.
http://3j2019.comulhouse.fr/wp-content/uploads/201...

Running warm up/down 12:32 intensity: (7:48 @1) + (3:02 @2) + (1:33 @3) + (9 @4) 1.49 km (8:24 / km) +11m 8:06 / km
ahr:124 max:172

Friday Apr 19 #

12 PM

Orientierung Sprint 28:19 intensity: (12:38 @1) + (7:28 @2) + (8:06 @3) + (7 @4) 4.47 km (6:20 / km)
ahr:125 max:168 8c

Prolog langer Sprint
Einlaufen ging noch oder vielleicht habe ich den Schmerz etwas ignoriert. Jedenfalls motiviert gestartet, schon nach 500m tat der Fuß aber so dermaßen weh, dass ich keinen Meter mehr weiterrennen konnte. Ist noch leicht geschwollen und das drückt gegen den Schuh. Vor allem war mein Tape glaube ich viel zu fest. Habe mich dann erstmal hingesetzt und es abgemacht, danach ging es deutlich besser. Trotzdem fast direkt zurück zum Ziel und später noch im See gekühlt.

Wednesday Apr 17 #

Alternativ (Aquajoggen) 33:00 [1]

Fuß-Reha mit Nina

Stabi 25:00 [2]

Beinpresse und Waden-ranziehen-Gerät Gewichte für Maximalkraft austesten: 130 bzw 65kg bei 3 Wiederholungen
danach noch 10min Schlingen und etwas Wackelbrett

Tuesday Apr 16 #

Fahrrad warm up/down (Spinning) 14:00 [1]

Stabi 38:00 [2]

20min Schlingen, Wackelbrett (ging auch mit dem verletzten Fuß schon wieder recht gut) und noch etwas Rücken und Hüften

Monday Apr 15 #

Alternativ (Aquajoggen) 1:10:00 [1]

mit Nina und Leon, die Zeit verging super schnell

« Earlier | Later »