Register | Login
Attackpoint - performance and training tools for orienteering athletes

Training Log Archive: marten

In the 7 days ending Aug 4:

activity # timemileskm+m
  Rennvelo2 9:04:00 101.03(11.1/h) 162.6(17.9/h) 2680
  Running (Ausdauer)2 1:18:56 5.03(15:41) 8.1(9:45) 320
  Orientierungslauf1 17:10 2.05(8:22) 3.3(5:12) 15
  Total5 10:40:06 108.12(5:55) 174.0(3:41) 3015
averages - rhr:41 weight:66kg

«»
5:18
0:00
» now
MoTuWeThFrSaSu

Sunday Aug 4 #

Orientierungslauf 17:10 [5] 3.3 km (5:12 / km) +15m 5:05 / km
shoes: Asics Tarther

Swiss O Week, 1. Etappe, Sprint in Gstaad, H50, 10./118
Guter praktisch fehlerfreier Sprint. Zu Beginn etwas zögerlich und ein Posten in einem kleinen Häuschen nicht gesehen (P3) und aussen dran schauen gegangen. Da gehen wohl ca. 10 Sekunden flöten. Aber ansonsten gut. Tempo fühlte sich ansprechend an. Der Kilometerschnitt sagt allerdings was anderes ;-). Rangmässig dürfte das wohl nicht mehr zu toppen sein.

Update:
Die Zwischenzeiten zeigen auf, dass der Speed in der Tat ganz gut war. 10x in den Top 10. Zum letzten Posten etwas abgebaut und bis ins Ziel noch 2 Ränge verloren. Man musste ständig auf der Karte sein, bedingt durch die kurzen Postenabschnitte was auf das Tempo drückte. Das gibt zuversicht für die SPM.
Map: http://www.routegadget.ch/binperl/reitti.cgi?act=m...

Bei Posten 3 (36) hatten einige Probleme (Schlussrang 2 ,3, 7, 8, 9, 10), ist aber auch speziell ein Posten in einem Haus (dunkelgraue Haus Signatur). Ist das überhaupt zulässig?

Note

Ich habe bei den Etappen 1-5 Immer den ehemaligen WM Medaillen Gewinner den Finnen Timo Karppinen bis auf einmal direkt hinter mir. Heute war er 5 Sek. schneller als ich. Im Gelände wird er mich wohl gleich stehen lassen, wenn er aufläuft.

Friday Aug 2 #

Note
rhr:41 weight:66kg

Erstaunlicherweise während dem TL nichts mehr an Gewicht verloren. Scheint nun als hätte mein Körper sein Ideal Gewicht gefunden und sich auch auf die reduzierte Kalorienzufuhr eingependelt zu haben. Das ist gut so. Das Körpergefühl ist super so und es fühlt sich richtig an.

Note

Private Note

Running (Ausdauer) 3:56 [5] 1.0 km (3:56 / km)

Tempo eichen für die Swiss O Week.
Hmmm... leider immer noch kein Impact. Werde mich wohl im Mittelfeld aufhalten.

Thursday Aug 1 #

5 PM

Note
(rest day)

Back home.
Keine Trainings mehr bis zur SOW. Allenfalls noch ein kurzes Einlaufen mit etwas Tempo.

Wednesday Jul 31 #

Rennvelo 3:46:00 [2] 70.0 km (18.6 kph) +1230m
shoes: Cube Agree GTC Race

TL Finale Ligure Day 4
The final day.

Note

Food diary:
09.30: 500g Trauben
14:00: 1 Banane, 100g Himbeeren mit etwas Mandelmuss
17:00: 5 Mirabellen
19:00: Gemischter Salat mit 2 Rohkostbroten

Note

Die Rogain Absolventen stehen mir vor der Sonne;-)
https://www.attackpoint.org/traininglogs.jsp

Tuesday Jul 30 #

Running (Ausdauer) 1:15:00 [2] 7.1 km (10:34 / km) +320m 8:37 / km

TL Finale Ligure Day 3
Trailrunning. Zumindest versuchte ich es. Ohne Machete kein durchkommen in dieser Jahreszeit. Das Laufgefühl war schlechter als erwartet.

Monday Jul 29 #

8 AM

Rennvelo 5:18:00 [2] 92.6 km (17.5 kph) +1450m
shoes: Cube Agree GTC Race

TL Finale Ligure Day 2
Gleiche Strecke anders rum. Gegen Ende an der Küstenstrasse im Gegenwind ziemlich platt. War froh als dann eine Gruppe Rennfahrer kann denen ich anhängen konnte die fuhren dann aber durch das Dorf, dachte es sei eine Abkürzung, um dann schlussendlich jemanden zu begrüssen. So musste ich den Rest alleine gegen den Wind strampeln.

Frühstück: 500g Trauben
Zwischenverpflegung: 5 Mirabellen

« Earlier | Later »