Register | Login
Attackpoint - performance and training tools for orienteering athletes

Training Log Archive: comodoe

In the 7 days ending Oct 2, 2016:

activity # timemileskm+m
  running5 2:54:13 15.93(10:56) 25.63(6:48) 40
  orienteering3 2:50:42 18.58(9:11) 29.91(5:42) 37819c
  stretching/blackroll1 10:00
  Total6 5:54:55 34.51 55.54 41819c
  [1-5]6 5:42:48

«»
2:10
0:00
» now
MoTuWeThFrSaSu

Sunday Oct 2, 2016 #

11 AM

running warm up/down 19:19 intensity: (10:00 @1) + (9:19 @2) 1.59 km (12:07 / km) +16m 11:32 / km
shoes: inov-8 X-Talon 212

orienteering race (relay) 34:09 [5] 7.28 km (4:41 / km) +92m 4:25 / km
shoes: inov-8 X-Talon 212

D-Cup
http://www.orientierungslauf.de/routegadget/reitti...
Als Schlussläufer der Müller-Familienstaffel ging ich als vierter auf die Schlussrunde. Der Anfang war gut, ich konnte bald das gelbe Trikot von Sören L vor mir sehen. Dann eine kleine Unsicherheit zu Posten 9, die mich leicht aus dem guten Rhythmus gebracht hat. An der 10 habe ich dann Sören weglaufen sehen und zur 11 war ich ganz nah dran, aber ich habe meinen Gabelposten nicht gesehen. Die anderen beiden Schirme haben schön geleuchtet, aber meiner nicht. Nach kurzem Stehenbleiben und dem Versuch, keine Panik zu bekommen, hab ich den Posten schließlich gefunden, hinter Fallholz versteckt, mit heruntergerutschtem Schirm. Das hat mich gut und gerne 20" und den Anschluss an Sören und somit die Chance auf den Post-Doppelsieg gekostet!
Ab dem Posten war es nur noch Gekeule bis ins Ziel, wo ich Sören vor mir im Zieleinlauf sah. Auch ein beherzter Zielsprint hätte das nicht mehr retten können. Und dann war da noch Tilo Pompe, den ich gar nicht auf dem Schirm hatte, der von Sören gerade so noch eingeholt wurde.
Aber aber aber trotz all dem Ärger über den unsichtbaren Posten gab es dann doch Grund zur Freude, weil der Sieg an Post 1 ging. So können alle zufrieden sein. Der Verein hat seine Goldmedaille, wir hatten unsere Familienstaffel, und wir freuen uns, dass wir so viele fast gleichstarke Teams aufstellen können, die alle um den Sieg mitreden können.

running warm up/down 4:07 [1] 0.38 km (10:57 / km) +1m 10:48 / km
shoes: inov-8 X-Talon 212

Saturday Oct 1, 2016 #

Event: DM Lang-OL
 
10 AM

running warm up/down 18:37 intensity: (10:00 @1) + (8:37 @2) 1.94 km (9:36 / km) +8m 9:24 / km
shoes: inov-8 X-Talon 212

orienteering race (long) 1:43:42 [4] 18.2 km (5:42 / km) +205m 5:24 / km
shoes: inov-8 X-Talon 212

DM Lang
http://www.orientierungslauf.de/routegadget/reitti...
Ich kann mit dem Lauf eigentlich zufrieden sein. Keine großen O-Fehler, nur gegen Ende Konzentrationsprobleme gehabt und dadurch ein paar Mal nicht genau gewusst, wo ich bin und wegen dieser Unsicherheiten Zeit verloren. Läuferisch ging es ganz gut an dem Tag, vielleicht nicht meine Bestform, aber ich bin nicht merklich eingebrochen, auch wenn es am Ende schwieriger wurde, quer zu laufen und ein paar Wegrouten dadurch sicherlich schneller gewesen wären.
Am meisten ärgert mich meine Unachtsamkeit zu Posten 16, wo ich durch sehr viele Postenkreise auf kleinem Raum durcheinander kam und sauber Posten 17 anlief, dort zum Glück anhand der Codenummer gemerkt habe, dass etwas nicht passt, und zurück zu Posten 16 musste. Wertvolle Sekunden (~70"), die mir am Ende fehlten.
So wurde ich Fünfter, mit 1'32" auf Bronze (Bojan) und 4'16" auf Gold (Bjarne). Dass Andrej Sonnenberg mit Bjarne mithalten konnte freut mich für ihn, dass er damit aber 9" vor mir ist, muss nicht sein...

running warm up/down 8:00 [1] 1.34 km (5:59 / km) +1m 5:57 / km
shoes: inov-8 X-Talon 212

Friday Sep 30, 2016 #

9 PM

running 19:00 intensity: (4:20 @1) + (10:57 @2) + (3:43 @3) 3.7 km (5:08 / km) +2m 5:07 / km
ahr:153 max:167 shoes: Salomon Speedcross 3 CS red

Thursday Sep 29, 2016 #

5 PM

orienteering 17:49 intensity: (5:17 @1) + (7:59 @2) + (4:33 @3) 2.22 km (8:01 / km) +45m 7:17 / km
ahr:153 max:170 12c shoes: inov-8 X-Talon 212

orienteering 15:02 intensity: (4:42 @1) + (6:11 @2) + (4:09 @3) 2.2 km (6:50 / km) +36m 6:19 / km
ahr:152 max:172 7c shoes: inov-8 X-Talon 212

Kurzes O-Training (2 von 4 Schlaufen) zum Abschluss vor der DM Lang.
Ein paar Posten schnell angelaufen, ein paar Posten langsam angelaufen. Regen und Abenddämmerung sorgten für schlechte Sicht und rutschige Baumstämme und Steine. Oftmals den Postenschirm nicht gesehen. Höhen waren merkwürdig kartiert, bin damit anfangs nicht gut klargekommen. Wird hoffentlich am Wochenende ähnlich, dann hab ich einen Vorteil ;)

Wednesday Sep 28, 2016 #

6 PM

running warm up/down 19:42 intensity: (2:07 @0) + (16:04 @1) + (1:29 @2) + (2 @3) 2.06 km (9:33 / km) +2m 9:30 / km
ahr:121 max:163 shoes: Saucony Breakthru 2

running tempo (Bahntest) 9:25 intensity: (10 @1) + (4 @2) + (16 @3) + (1:19 @4) + (7:36 @5) 3.01 km (3:07 / km)
ahr:192 max:200 shoes: Saucony Breakthru 2

Heute mal einen 3000er gerannt. Hat sich so angeboten. Vor der DM Lang auch nochmal eine kurze, knackige Belastung. Mit dem Intervalltraining von Dienstag in den Beinen und sehr starkem Wind war keine bessere Zeit drin. Angepeilt war 9:15 oder schneller.

running warm up/down 10:18 intensity: (5:44 @1) + (4:34 @2) 1.84 km (5:36 / km) +1m 5:35 / km
ahr:144 max:157 shoes: Saucony Breakthru 2

stretching/blackroll 10:00 [0]

Tuesday Sep 27, 2016 #

6 PM

running warm up/down 25:25 intensity: (25:07 @1) + (18 @2) 2.53 km (10:03 / km) +4m 9:58 / km
ahr:120 max:152 shoes: Saucony Breakthru 2

running intervals 29:00 intensity: (1:23 @1) + (4:16 @2) + (3:18 @3) + (19:28 @4) + (35 @5) 5.37 km (5:24 / km) +3m 5:23 / km
ahr:175 max:192 shoes: Saucony Breakthru 2

Pan-Dienstagstraining
3 Serien à 8 x 30/30 mit 3' Pause zwischen den Serien

running warm up/down 11:20 intensity: (10:09 @1) + (1:11 @2) 1.86 km (6:05 / km) +2m 6:03 / km
ahr:140 max:149 shoes: Saucony Breakthru 2

AL und im Anschluss vielleicht das letzte Mal im Meer baden für dieses Jahr!?
Danach noch Sauna und Suppe und Kuchen.

« Earlier | Later »