Register | Login
Attackpoint - performance and training tools for orienteering athletes

Training Log Archive: OL'e

In the 7 days ending May 30:

activity # timemileskm+m
  running8 4:05:12 28.91(8:29) 46.52(5:16) 365
  orienteering5 3:38:00 19.22(11:21) 30.93(7:03) 88598c
  strength & coordination2 1:50:00
  biking1 1:45:44 25.96(14.7/h) 41.77(23.7/h) 452
  Total12 11:18:56 74.08 119.23 170398c
averages - sleep:8.3

«»
2:22
0:00
» now
MoTuWeThFrSaSu

Sunday May 30 #

10 AM

running warm up/down 10:26 [2] 1.75 km (5:59 / km) +37m 5:24 / km
slept:8.0 shoes: Inov X-Talon 212

orienteering race 52:43 [3] 7.9 km (6:40 / km) +191m 5:57 / km
22c shoes: Inov X-Talon 212

Klarer Fall von Flasche leer. Mehr gestolpert und gekrochen, als gelaufen.
2. Einheit gestern fühlte sich eigentlich noch ganz fluffig an, aber heute ging einfach nichts mehr. Dazu kam einiges an Kraut. Versucht es technisch dafür einigermaßen zusammen zu halten, was teilweise immehin geklappt hat.

Die geplant ruhige nächste Trainingswoche ist auf jeden Fall nötig!



Was mir etwas zu Denken gibt ist, dass ich auf der Schneise zu P.6 unsicher war, ob es der Weg oder die Schneise ist und nach ewig auf den Kompass schauen zu dem Schluss gekommen bin, dass es der Weg sein muss. Gemerkt, erst am Hochsitz. Grundsätzlich war der Anfangsteil da oben sehr groß aufgenommen und es gab viele neue Schneisen, aber 30* solte man schon unterscheiden können!

Weitere Zeitverluste, die nicht auf das langsame Tempo zurückzuführen sind:
P.6 nicht genau genug gewusst, dass ich auf die Schneise will und so erstmal überquert
P.7 erst an den Felsen südl. im PoKreis gewesen
P.12 plötzlich voll das Blackout gehabt und gedacht ich wäre zu weit, obwohl das Gegenteil der Fall war.

Insgesamt hat sich der Lauf einfach nicht schön/gut angefühlt.

Wie gestern im 2. Training wieder ohne Bandage, aber dafür mit mehr Tape, weil die Bandage doch immer wieder arg scheuert. Ging gut bis ich einmal weggeknickt bin und das Tape gerissen ist. Hab das aber auch merkt und dann einfach etwas vorsichtiger weiter, was beim dem Tempo auch egal war. Fuß ist nichts passiert.

running warm up/down 10:43 [2] 1.99 km (5:22 / km) +18m 5:09 / km
shoes: Inov X-Talon 212



Abends Mobi + Dehnen

Saturday May 29 #

12 PM

running warm up/down 13:13 [2] 2.39 km (5:32 / km) +7m 5:27 / km
slept:7.25 shoes: Icebug Spirit 5 olx

orienteering race 56:26 [4] 8.51 km (6:38 / km) +332m 5:33 / km
25c shoes: Icebug Spirit 5 olx

KM "Langdistanz" von der ERNA aus
War von der Bahnanlage eher ne Mittel, wenn auch etwas lang dafür, hat aber viel Spaß gemacht und genaues Orientieren in den Felsen gefordert!



Mit dem Lauf großenteils zufrieden gewesen, obwohl sich herausstellt, dass ich an deutlich mehr Stellen Zeit verlieren, als ich dachte.
+0:22 auf Wieland mit 4 nennenswerten technischen Zeitverlusten, von denen mir vor der Auswertung nur 2 (P.17 & 19) bewusst waren.

Zu P.9 und 12 verliere ich 0:35 und 0:55 auf Wieland. Falsche Route, schlecht ausgeführt oder einfach langsam am Berg?

Zu P.17 zwischen den falschen Felsbändern (eine Etage zu tief) gelandet. (+0:38)
Zu P.19 Route nicht vernünftig geplant und noch unvernünftiger ausgeführt. + Zögern im PoRaum (+0:50)

P.13 bis 16 und 20 bis 23 jeweils kaum Zeitverluste,
bei P.7 den Posten höher erwartet und kurz irritiert gewesen.

Also:
* Zeit nehmen genau zu schauen, auf welcher Höhe der Posten ist
* auch scheinbar triviale Routen sauber planen
* quer am Berg mehr Gas geben?!
3 PM

orienteering (VielPo) 51:11 [2] 5.24 km (9:46 / km) +159m 8:29 / km
51c shoes: Inov X-Talon 212

Lockere Einheit: mittlere Strecke vom VielPosten-OL letztes Jahr auf 7.500
Guter Flow, wenn auch immer wieder mit Stehenbleiben zum genauen Kartelesen und exaktem Finden der Postenstandorte. Tolles Gelände, hat richtig Spaß gemacht durch die Felsen zu Turnen :)



GPS war nicht ganz bewundernswerter Weise etwas überfordert in den ganzen Felspassagen, die tw mehr Tunnel waren...

running warm up/down 3:27 [2] 0.63 km (5:30 / km) +41m 4:09 / km
shoes: Inov X-Talon 212

Friday May 28 #

10 AM

running 25:59 [2] 5.47 km (4:45 / km) +15m 4:41 / km
slept:8.5 shoes: Asics Fuze X Rush

Beine ausschütteln, C19-Test, 3 Steigerungen
5 PM

running warm up/down (inkl. ABC + Steigerungen) 23:07 [2] 3.93 km (5:52 / km)
shoes: Asics Fuze X Rush

running race (Bahn) 9:26 [5] 3.0 km (3:09 / km)
shoes: Adidas Spikes

Trainingswettkampf im Jahnstadion
Geplant war auf 9:30 zu laufen, was gut geklappt hat, obwohl ich allein mit einer mäßigen Brise Gegenwind auf der Geraden unterwegs war.

Insofern bin ich zufrieden und sehe es als Bestätigung, dass die Form nach der Verzögerung durch das ganze Kniegedöns auf dem richtigen Weg ist. In den nächsten 5 Wochen ist da sicher noch einiges an Formtopping drin! :)

3:10
3:13
3:03

running warm up/down (Rasen) 16:44 [1] 2.79 km (6:00 / km)
shoes: barefoot



Abends Dehnen + Mobi

Thursday May 27 #

3 PM

biking 1:45:44 intensity: (55:44 @2) + (50:00 @3) 41.77 km (23.7 kph) +452m
slept:8.5

Mit Katharina via Hoher Hagen
Hills hurt, couches kill ;)


Abends Mobi & Dehnen

Wednesday May 26 #

8 AM

running (BBA) 33:03 [2] 6.67 km (4:57 / km) +28m 4:51 / km
slept:9.25 shoes: Asics Road Hawk FF 2

Lockerer DL + Blackroll
4 PM

strength & coordination 50:00 [2]

"Langhanteltraining" heute mit Kettlebell, da keine Langhantel zur Hand
Zwischendrin Stabiübungen

+ Dehnen, Mobi

Tuesday May 25 #

Note
slept:8.5

6 PM

running warm up/down (Inkl. ABC+ 2 Steigerungen) 28:02 [2] 4.81 km (5:50 / km) +11m 5:46 / km
slept:0.75 shoes: Asics Fuze X Rush

running intervals (Bahn) 33:27 intensity: (19:25 @1) + (14:02 @5) 7.2 km (4:39 / km)
shoes: Asics Fuze X Rush

LGG-Intervalle: 3x (1000/500m) TP: 4'/3' sehr größzügig

Trotz des ordentlichen WUs etwas gebraucht um reinzukommen. Vorher völlig platt gewesen und auch ne 3/4 Stunde gepennt an nm.
Daher war das ganz ok mit der lohnenden Pause.

Hat wieder mega Spaß gemacht in der Gruppe mit Jasper, Christoph und Mikro!
3:12
1:31
3:09
1:31
3:07
1:32

Heute auch nur von unten nass, sonst tw. sogar Sonne

running (Rasen/ Tartan) 12:47 [1] 2.16 km (5:56 / km)
shoes: barefoot



Abends Mobi & Dehnen

Monday May 24 #

9 AM

running warm up/down (inkl. ABC + Steigerungen) 15:00 [2] 1.91 km (7:52 / km) +198m 5:11 / km
slept:7.0 shoes: Inov X-Talon 212

orienteering (middle) 35:35 [4] 5.3 km (6:43 / km) +167m 5:48 / km
shoes: Inov X-Talon 212

Mittel-Training von Jugend- & Juniorenkader mit SI & großen Schirmen




Die Chance genutzt mal ein möglichst wettkampfnahes Training zu bekommen und mir vorher ordentlich Druck gemacht und auch im Wald Gas gegeben.
Etwas unsicher gestartet, was häufig mein Gefühl ist, aber sobald der 1. Posten auftaucht gut drin gewesen.
Zu 4 fehlte der exakte Plan (war nur grob vorhanden). Dazu kam, dass ich die beiden Wege nicht mitbekommen habe, da dort ein großer Kahlschlag war und daher dachte ich sei tiefer. Nach der Bachüberquerung nicht genau gewusst, wo ich bin und an der falschen Gabelung + Tälchen eingelesen --> Parallelfehler. Recht schnell nach oben rausgelaufen, da es super unübersichtlich mit vielen Wurzeln etc war und da gemerkt, wo ich gelandet bin. +60'' auf Martin S, also sicher ne gute Minute verloren.

Danach erfreulich gut gefangen, sehr sauber, kontrolliert und trotzdem zügig zu Ende gelaufen. Ausführung gut, ob die Routen zu 7,10,11 immer die besten waren bin ich nicht sicher und gefühlt auch noch etwas zu viel Zeit in die Entscheidung investiert. Hier gibt's definitiv noch Optimierungspostenzial fürs TL!

Insgesamt ein schönes Training!

running warm up/down 9:48 [2] 1.83 km (5:21 / km) +10m 5:12 / km
shoes: Inov X-Talon 212

12 PM

orienteering warm up/down (Posteneinsammeln) 22:05 [2] 3.98 km (5:33 / km) +37m 5:18 / km

6 PM

strength & coordination 1:00:00 [2]

MTV-Zoom-Workout im Garten
recht schwere Muskeln überall gehabt, aber ordentliche Übungsausführung war größtenteils noch drin

+ Dehnen

« Earlier | Later »