Register | Login
Attackpoint - performance and training tools for orienteering athletes

Training Log Archive: Lotti

In the 7 days ending Sep 10:

activity # timemileskm+m
  Running7 4:27:54 26.69 42.95 400
  Alternative 1 1:30:00
  Cycling 1 1:17:13 15.04(5:08) 24.2(3:11)
  Strength 3 1:10:00
  Orienteering1 37:27 2.75(13:38) 4.42(8:28) 15015c
  Total7 9:02:34 44.47 71.57 55015c

«»
2:14
0:00
» now
MoTuWeThFrSaSu

Sunday Sep 10 #

Strength (Stabi) 30:00 [1]

Running (DL+Beschleunigung ) 1:13:41 [3] 13.1 km (5:37 / km) +400m 4:53 / km

Die ersten 360hm am Stück hoch auf knappen 5km, oben hatte ich einen 6:43er Schnitt. Nach den 9km DL1 hatte ich dann insgesamt 5:58min/km. Der erste beschleunigte Km war 4:38, 2. 4:28min/km und der letzte sollte 4:20 werden, aber da er nochmal bergauf ging, habe ich nur ne 4:23 geschafft. :( naja danach noch 1km ausgelaufen und Steigerungen gemacht. Die neue Strecke war interessant, aber ich war zwischendrin etwas lost und musste aus der Sackgasse wieder rauslaufen. :D

Saturday Sep 9 #

Running warm up/down 25:00 [1] 3.55 km (7:03 / km)

Orienteering (LM Mittel) 37:27 [3] 4.42 km (8:28 / km) +150m 7:15 / km
15c

Auf diesen Wald habe ich mich schon ein wenig gefreut, weil ich ihn mit den Steinen ganz schön finde. Den ersten Posten habe ich mit dem Kompass perfekt getroffen, weshalb ich dann umso motivierter war. Zum zweiten Posten in den Dornen stecken geblieben und alles wieder versaut. :D Naja danach lief es eig weiter ganz gut, nur zum 5. Posten stand ich 50m tiefer im Hang und bei der 9 dachte ich, dass ich falsch wäre, aber habe dann doch noch schnell genug gemerkt, dass ich doch richtig bin. Die letzten Posten waren blöd zu laufen, weil man durch hüfthohe Dornen musste und ich dadrin nie vorankomme.

Friday Sep 8 #

Running 16:10 [1] 2.6 km (6:13 / km)

Heute nicht ganz so motiviert gewesen zu laufen, deshalb nur eine kurze Runde. Am Ende noch Steigerungen.

Thursday Sep 7 #

Running warm up/down 11:35 [1] 2.0 km (5:48 / km)

Running (Lauf-ABC) 6:00 [1]

Running intervals (2000-1000-500) 13:00 [4] 3.5 km (3:43 / km)

Auf einer anderen Aschebahn versucht, die bisher noch die beste Bahn ist, aber eben immer noch Asche und in einer Kleinstadt... die ersten 2000m in 7:40min (also 3:50min/km wie mein letzter 3000m Test), dann die 1000m in 3:40 und dann die 500m in 1:40 (also 3:20min/km so wie ich die letzten 400er kaum gerannt bin)
War ein cooles Training, weil ich motiviert war, mein Papa mir Zeiten angesagt hat und ich mich quälen konnte über längere Distanzen. Der Wind war teilweise sehr ätzend, weil er schon ganz schön drückt, aber ich konnte die Zeiten insgesamt immer ganz genau erreichen. :)

Running (Pausem) 16:05 [1] 2.0 km (8:03 / km)

Mit gehen und traben gemischt. Nach dem 2000er waren es 10' Pause und nach dem 1000er 6'.

Running warm up/down 8:23 [1] 1.2 km (6:59 / km)

Wednesday Sep 6 #

Running 24:15 [1] 3.9 km (6:13 / km)

+3Steigerungen

Strength 20:00 [1]

Alternative (Bouldern) 1:30:00 [1]

Tuesday Sep 5 #

Cycling 38:10 [2] 12.2 km (3:08 / km)

Zur Bahn hin

Running warm up/down (EL) 10:00 [1] 1.7 km (5:53 / km)

Running (Lauf-ABC) 6:00 [1]

Running intervals (8x400m) 10:48 [4] 3.2 km (3:22 / km)

79, 81, 81, 82, 81, 81, 82, 81s
Auf einer anderen Aschebahn alleine die Intervalle gemacht. Die Bahn ist zwar besser, aber ich habe das Gefühl, dass die Kurven enger sind... Mein Arm war zu Beginn total taub, was vermutlich am Blutabnehmen lag.

Running (Pause) 25:17 [1] 2.8 km (9:02 / km)

Running (AL) 5:40 [1] 0.8 km (7:05 / km)

Nur kurz, weil ich dann noch ausgeradelt bin.

Cycling 39:03 [2] 12.0 km (3:15 / km)

Und nach Hause

Monday Sep 4 #

Running 16:00 [1] 2.6 km (6:09 / km)

Nach der Wanderung eine kurze Runde gelaufen mit Steigerungen am Ende.

Strength (Stabi) 20:00 [1]

Während die anderen das Training machen, nutze ich die Zeit um ein paar Stabis zu machen. Vorher hab ich die Posten gesetzt.

« Earlier | Later »