Register | Login
Attackpoint - performance and training tools for orienteering athletes

Training Log Archive: mareixn

In the 7 days ending Sep 25, 2016:

activity # timemileskm+m
  Orienteering (competition)3 3:47:57 14.27(15:59) 22.96(9:56) 624
  Warm up/down5 41:24 3.86(10:44) 6.21(6:40) 64
  Running1 20:01 2.14(9:22) 3.44(5:49) 5
  Total8 4:49:22 20.26(14:17) 32.61(8:52) 693

«»
2:16
0:00
» now
MoTuWeThFrSaSu

Sunday Sep 25, 2016 #

11 AM

Orienteering (competition) (Relay) 39:04 [4] 4.51 km (8:40 / km) +195m 7:07 / km

3. Position bei der Elite-Staffel. Isabel hatte ziemlich gut vorgelegt und kam bei der Startstrecke als 2. ins Ziel. Ich bin dann am Ende als vierte raus und konnte mich mit einem recht konstantem Lauf als 3. ins Ziel befördern. Bei einem Posten habe ich etwas mehr als eine Minute verloren, ansonsten nur geringe Zeitverluste. :) Läuferisch ging es überraschend gut. Ich war zwar schon angeschlagen durch die Tage vorher, aber es scheint nicht unmöglich, dass ich beim JEC wieder gut fit bin. ;)

Saturday Sep 24, 2016 #

11 AM

Warm up/down 7:20 [1] 1.12 km (6:33 / km) +15m 6:08 / km


Orienteering (competition) 1:56:08 [4] 11.25 km (10:19 / km) +335m 8:59 / km

Langdistanz in der Elite mit Luftlinie 8,8km. War noch nie so lang im Wald unterwegs. Die Orientierung hat soweit eigentlich gepasst. Ab und an habe ich im Postenraum etwas Zeit verloren. Beim langen Schlag hörte der eine eingezeichnete Pfad im Gelände einfach mal auf, was mich auch etwas Zeit kostete, die Route wieder "in Ordnung zu bringen". Insgesamt war ich aber deshalb so langsam, weil das Gelände echt - sorry - scheiß belaufbar war und ich auch so sehr langsam unterwegs. Überall uneben, Gerümpel, Stöcke, Bäume, Steine, Steine, Steine. Da ich beim JEC noch einigermaßen fit sein wollte und Elite für so junges Frischfleisch wie mich sehr kräftezehrend ist, habe ich mir ein paar Wander-Pausen nicht nehmen lassen. Priorität war für mich das erfolgreiche Absolvieren der Strecke - passt. :)
1 PM

Warm up/down 4:34 [1] 0.65 km (7:02 / km) +15m 6:18 / km

Kläglicher Versuch, sich mit Korbi auszulaufen. Echt kaputt!
7 PM

Warm up/down 7:58 [1] 1.21 km (6:35 / km) +1m 6:33 / km

War am hin und her überlegen, ob ich den Sprint am Abend laufe oder nicht. Habe mich dann umgezogen und angefangen warm zu machen, da kam mir Quirin entgegen und meinte, es lohne sich nicht. Die Strecke sei fast gänzlich ohne Routenwahl und eigentlich nur Gerenne - war wohl fast überall so. Obwohl ich Sprints sehr liebe und ihn trotz allem gerne gelaufen wäre, habe ich es dann doch gelassen. Verglichen mit Isabel war ich bei der Lang und Mittel ja doppelt so lang wie sie im Wald und dementsprechend auch sehr müde. JEC ist wichtiger, also zurück zum Massenquartier ausgelaufen.

Friday Sep 23, 2016 #

2 PM

Warm up/down 14:35 [1] 2.23 km (6:32 / km) +33m 6:05 / km

3 PM

Orienteering (competition) 1:12:45 [4] 7.2 km (10:06 / km) +94m 9:29 / km

Bin für die Alpe-Adria-Cup Wertung in der Elite gelaufen. Bei einem Posten habe ich leider auf der Verbindung den Kartenkontakt verloren und mich komplett weggestellt. In dem Gelände war es einfach fast bis schier unmöglich, sich irgendwo wieder einzulesen, da alles irgendwie gleich ausschaut. Nach bereits 15min Versuchung, wieder reinzukommen, bin ich zu meinem Glück auf Korbi getroffen. Den erstmal schön aus der Bahn geworfen, aber ab da war ich zumindest wieder komplett dabei. 18min Verlust sind richtig traurig, aber echt, ich stand auf mindestens drei Pfaden und habe es nicht geschafft. ;) Unbekanntes Gelände hat das halt so in sich. Aber ist auch eine Erfahrung für sich.
4 PM

Warm up/down 6:57 [1] 1.0 km (6:57 / km)

Auslaufen mit Korbi.

Thursday Sep 22, 2016 #

Note
(rest day)

Wade scheint keine Probleme mehr zu machen.

Wednesday Sep 21, 2016 #

9 AM

Note

Fühlt sich schon deutlich besser an. Normales Gehen scheint keine Probleme zu machen, allerdings zieht es noch etwas beim richtig Durchstrecken des Beines. Wohl oder übel darf ich Isabel also nur zuschauen beim 3000er und nicht selbst laufen, sonst gefährde ich noch die Wettkämpfe von Freitag bis Sonntag...
7 PM

Running (Recovery) 20:01 [1] 3.44 km (5:49 / km) +5m 5:47 / km

Isabel hat sich super geschlagen beim 3000er. Schade, dass ich das nicht auch nachweisen konnte.
Zuhause angekommen bin ich dann los, eine Mini-Runde zur Regeneration und Wade testen. Das lockere Tempo hat keine wirklichen Probleme gemacht. Ab km2 hat sich der Unterschenkel etwas komisch angefühlt, aber wehgetan oder so hat es nicht.
Zuhause angekommen 2.0 war die Wade nur etwas verkrampft und angespannt. Ich hoffe einfach, dass die Wettkämpfe ohne Probleme laufen. Sollten sie aber. :)

Tuesday Sep 20, 2016 #

Note
(injured)

Der Wade geht es schon besser, tut zwar noch deutlich weh und ist richtig verkrampft, aber deutlich weniger als gestern. Fühlt sich eher richtig hart an. Gehen wieder einigermaßen möglich. Den geplanten 3000er von morgen sollte ich wohl aber sein lassen. Hatte mich so sehr darauf gefreut. -.-

Monday Sep 19, 2016 #

Note
(injured) (rest day)

WIe es scheint, habe ich mir irgendwie durch irgendwas am Wochenende meine rechte Wade mies gezerrt. Muskelkater ist das auf jeden Fall nicht. Tut krass weh und richtig gehen kann ich auch nicht, das ist schon echt nicht cool. Aber vielleicht schaut die Welt morgen ja schon wieder ganz anders aus. ;)

« Earlier | Later »