Register | username: pw: 
Attackpoint - performance and training tools for orienteering athletes

Training Log Archive: Gustav

In the 7 days ending Oct 2, 2016:

activity # timemileskm+m
  Laufen4 2:03:55 14.64(8:28) 23.56(5:16) 333
  OL2 1:42:52 10.7(9:37) 17.23(5:58) 185
  Fahrrad3 1:02:33 15.34(4:05) 24.68(2:32) 95
  Total7 4:49:20 40.68(7:07) 65.46(4:25) 614
  [1-5]7 4:47:17

«»
1:45
0:00
» now
MoTuWeThFrSaSu

Sunday Oct 2, 2016 #

11 AM

Laufen warm up/down 3:25 intensity: (1:11 @1) + (1:19 @2) + (55 @3) 1.5 km (2:17 / km) +20m 2:08 / km
ahr:132 max:157

einlaufen, Lauf ABC, 3 Steigerungen

OL race 26:10 intensity: (9 @1) + (10 @2) + (5 @3) + (5:21 @4) + (20:25 @5) 5.03 km (5:12 / km) +67m 4:52 / km
ahr:171 max:180

DC 2016
Top 1 oder 2 Post-Staffel mit Maggi, Lücke, Karin, mir und Matti
Maggi durfte Start laufen gegen die ganz schnellen Top-Leute, kam mit etwa 5 Minuten Rückstand zu Philipp ins Ziel; Ob Lücke 5 min zu Doro aufholen kann? Erstmal umziehen und fertig machen für eigenen Lauf. Cool bleiben.
Dann Anett getroffen, Lücke hat die Führung übernommen, ups; Cool bleiben, ordentlich einlaufen, konzentrieren. Gesagt, getan.
Lücke gab mir dann den Hinweis, das die Karte am Start etwas verwirrend ist und man aufpassen muss nicht zum Posten 7 zuerst zu laufen; Okay, also noch mehr konzentrieren am Start (geht das eigentlich noch?), Karin am Sichtposten gesehen, immer noch vorne; Im Wechselraum stand auch schon Steffen Lösch für Jena und dann kam schon Till Geiler als erster für Jena zum Endposten, okay Karin knapp dahinter; Jetzt gilts also; Eigentlich sollte etwas Vorsprung für Matti gegenüber Sören Lösch erarbeitet werden können, schließlich bin ich H40 Meister, also konzentrieren!
Hinweis von Lücke am Start berücksichtigt, sicher zur 1. Da kam StLö erstmal quer, okay bin dran; Posten 2 auch gleich gehabt, zur 3 dann mit StLö zusammen, zur 4 geführt (gute Kontrolle gehabt, innerlich noch cool), zur 5 dann längere Wegpassage mit Berghochanteil, merkte wie StLö zu mir aufschloß - na was soll das mir denn sagen?; Egal hatte meinen Plan und auf einmal war er weg (hatte anderen Gabelposten, was ich da noch nicht wusste), Posten 5/6/7 dann gut gemeistert, dann zum Sichtposten; Mal sehen wo wir liegen; Riesen-Jubel; kurz geniesen, dann wieder konzentrieren; Posten 9 sicher angelaufen, zur 10 hat Posten an falscher Wurzel zu sehr geleuchtet, so dass ich mich erst versichert habe, dass er wirklich falsch ist und erst dann zu meinem Posten (ca. 30 sek. verloren); Posten 11 dann sicher und dann raus zum Endposten; Ohje, jetzt die Pflichtstrecke, geht da noch was; bin ich noch vorne?
2 mal ja, getragen von den Anfeuerungen alles gegeben und es hat richtig Spaß gemacht.
Wie groß ist der Vorsprung? Reicht er für Matti? Wie fit ist Matti?
Lücke sagt: Matti packt das; Echt? Bin ich jetzt "plötzlich" Bestandteil einer gewinnenden Post-DC-Staffel? Abwarten (Cool ist jetzt nichts mehr in mir...).
Matti als erstes am Sichtposten; Riesenjubel; Wie groß ist der Vorsprung? Ausreichend!
Matti als erstes auf der Zielwiese, kein Verfolger zu sehen (bliebt ihm also ein Zielsprint erspart); Der Rest ist purer Genuß!!!

Was für ein Wochenende!!!
Erster DM-Lang-Titel, erstes Mal BRL gewonnen, zweites Mal (aber eben nach 20 Jahren wieder das erste Mal) eine Post-DC-Staffel gewonnen.
Mehr geht nicht. Einfach genial.
Wer hätte das gedacht zu Beginn des WE, ich nicht!
1 PM

Laufen warm up/down 10:21 intensity: (3:04 @1) + (7:17 @2) 1.26 km (8:11 / km) +2m 8:07 / km
ahr:128 max:149

noch versucht etwas auszulaufen

Saturday Oct 1, 2016 #

12 PM

Laufen warm up/down 12:58 intensity: (42 @1) + (10:18 @2) + (1:38 @3) + (20 @4) 1.99 km (6:32 / km) +2m 6:30 / km
ahr:142 max:164

OL race 1:16:42 intensity: (3 @1) + (15 @2) + (1:30 @3) + (19:00 @4) + (55:54 @5) 12.19 km (6:17 / km) +118m 6:00 / km
ahr:171 max:181

DM Lang, H 40
Nach den Vorleistungen und der Rangliste in diesem Jahr sicherlich leicht favorisiert ins Rennen gegangen. Ziel war schon meinen erstem DM-Titel bei einer DM-Lang zu holen.
Da ich fast als letzter aller Starter dran war und die H18 die gleiche Strecke hatte, gab es vor meinen Start schon erste Hinweise, gerade am Anfang erstmal konzentriert rein gehen.
Gesagt, getan; nicht mit Bestzeiten gestartet, aber Kontrolle bekommen. Zur 4 Andre (3 min vor mir gestartet) eingeholt, zur 7 gemeinsam mit ihm im Sumpf versackt (wie viele H18er und H40er vor uns auch), ab Posten 9 dann alleine weiter, am Posten 11 dann Udo Lange getroffen (15 min vor mir gestartet) und mit ihm bis Posten 15 weiter. Dann wieder alleine gewesen und am Posten 18 (3 Posten vor Ziel) falschen Weg erwischt (unkonzentriert) und anzufangen rumzusuchen (an der falschen Stelle), dabei Udo wieder getroffen, der einen besseren Plan hatte und mich dann gerufen hat, als er den Posten hatte (Danke!!!). Ich dachte, das war es jetzt, kurz vorm Ziel vergeigt. Aber trotzdem konzentriert die letzten beiden Posten geholt und ins Ziel gekämpft.
Und nun? Zunächst keine Ansage im Ziel, nichts. Dann nach einer gefühlten Ewigkeit kam dann doch die Durchsage der Ergebnisse der H 40 und da war er, der erste DM-Lang Titel meines OLer-Lebens. Einfach genial das Gefühl!;-).
Das Training hatte sich also gelohnt und es gelingt mir endlich auch dieses im Wettkampf, wenn es drauf ankommt, umzusetzen.

Am Post-Zelt dann erfahren, dass Leibi nicht DC laufen kann und daher Maggi und ich für ihn und Janek in unsere beste nicht Familie Müller Staffel aufrücken. Ups, das Ziel der Staffel war Top 3, ist es nach der Umbesetzung immer noch, nur nach fast genau 20 Jahren war ich diesmal etwas unverhofft mal wieder dabei.
Also ordentlich auslaufen gehen und auf morgen vorbereiten ...

Laufen warm up/down 13:23 intensity: (12:55 @2) + (28 @3) 2.15 km (6:13 / km) +26m 5:52 / km
ahr:143 max:153

auslaufen mit Magic

Thursday Sep 29, 2016 #

7 AM

Fahrrad warm up/down 20:24 intensity: (17 @0) + (3:06 @1) + (15:52 @2) + (1:09 @3) 8.31 km (2:27 / km) +8m 2:27 / km
ahr:130 max:153

locker auf Arbeit gefahren;
Wollte eigentlich heute locker auf Arbeit laufen, da aber seit Montag abend am linken Knöchel irgendeine Sehne schmerzte, die seitdem fleißig mit Ibutop versorgt wurde, habe ich mich entschlossen aufs Laufen zu verzichten und "nur" Rad zu fahren.
6 PM

Fahrrad warm up/down 19:59 intensity: (13 @0) + (1:29 @1) + (15:35 @2) + (2:42 @3) 8.16 km (2:27 / km) +44m 2:23 / km
ahr:137 max:155

und wieder nach Hause;
locker gefühlt, keine Schmerzen.

Monday Sep 26, 2016 #

7 AM

Laufen long 1:23:48 intensity: (18 @1) + (38:23 @2) + (21:55 @3) + (20:25 @4) + (2:47 @5) 16.66 km (5:02 / km) +283m 4:38 / km
ahr:151 max:173

auf Arbeit gelaufen;
ging etwas schwer los, wurde aber mit der Zeit besser und zügiger.
6 PM

Fahrrad warm up/down 22:10 intensity: (1:33 @0) + (2:26 @1) + (17:24 @2) + (47 @3) 8.21 km (2:42 / km) +44m 2:38 / km
ahr:129 max:151

nach Hause geradelt

« Earlier | Later »