Register | Login
Attackpoint - performance and training tools for orienteering athletes

Training Log Archive: Gustav

In the 7 days ending Sep 17:

activity # timemileskm+m
  Laufen4 2:38:11 17.28(9:09) 27.81(5:41) 332
  OL2 2:03:04 9.66(12:44) 15.55(7:55) 396
  Fahrrad2 41:19 10.23(4:02) 16.47(2:31) 51
  Kraft1 30:00
  Total7 5:52:34 37.17 59.83 779
  [1-5]7 5:51:08

«»
1:32
0:00
» now
MoTuWeThFrSaSu

Sunday Sep 17 #

9 AM

OL race 1:16:18 intensity: (15:14 @1) + (11:20 @2) + (30:12 @3) + (19:32 @4) 9.28 km (8:13 / km) +193m 7:27 / km
ahr:146 max:168

DBK Mannschaft (H105 wieder mit Felix und Maggi)
Gewonnen, mit 1:30 min Vorsprung.
Aufteilung nicht optimal, Maggi und ich haben 8 min am Ende gewartet. Das muss ich mir nochmal genauer ansehen, hätte ich so nicht erwartet.
Eigenes Rennen war okay, bewusst nicht Anschlag gegangen, um Kontrolle zu behalten und sicher zu laufen.

Laufen warm up/down 15:00 [2] 1.5 km (10:00 / km) +10m 9:41 / km

Saturday Sep 16 #

11 AM

Laufen warm up/down 13:55 intensity: (7:29 @2) + (4:11 @3) + (2:15 @4) 2.19 km (6:22 / km) +43m 5:48 / km
ahr:149 max:165

OL race 46:46 intensity: (6:19 @2) + (1:58 @3) + (9:47 @4) + (28:42 @5) 6.26 km (7:28 / km) +203m 6:26 / km
ahr:166 max:177

DM Staffel (H105 mit Felix und Maggi) als Titelverteidiger
Zur 1 gleich zu optimistisch rote Linie versucht und bessere Route nicht gesehen, zur 2 zu weit, zur 5 in falscher Senke, kurz nicht gewusst wo ich bin. Da war die schnelle Tram mit Wieland Kärger und Robert Dittmann schon über eine Minute weg und nur noch am Ende des Anstieges in weiter Ferne zu sehen. Diesen mit Andre Schöne, Thoto und Daner hoch gekraxelt. Von 6 zu 7 Wegroute nicht gesehen, was für meinen Gabelposten in jedem Falle besser gewesen wäre. Andre hatte kürzere Gabel und war nach vorne weg, weiter mit Daner und Thoto, zur 8 zuerst gewesen, aber gesucht, auch zusammen noch. Die 10 mit Thoto gesucht, da kam Andre dann suchend wieder hinten dran. Dann weiter bis zur 15, dort Richtung verloren und nochmal 2 min gesucht. Eigentlich cooles Staffelfeeling, nur einfach zu langsam.
Schlechteste Startstrecke seit Jahren, 9! min Rückstand zu den Bestzeiten in der AK. Zum Glück haben es Felix und Maggi mit guten Läufen dann noch gerichtet, so dass der Titel doch im Hause blieb. Danke, Jungs!

Laufen warm up/down 10:00 [2] 1.5 km (6:40 / km) +20m 6:15 / km
ahr:129 max:146

Thursday Sep 14 #

7 AM

Laufen 56:52 intensity: (38 @1) + (23:35 @2) + (24:56 @3) + (7:43 @4) 10.0 km (5:41 / km) +135m 5:20 / km
ahr:150 max:167

locker auf Arbeit gelaufen mit Lauf ABC und 5 Steigerungen.
Fühlte sich schwerfällig an.

Tuesday Sep 12 #

6 PM

Laufen warm up/down 8:56 intensity: (33 @0) + (30 @1) + (3:21 @2) + (1:48 @3) + (2:33 @4) + (11 @5) 1.62 km (5:32 / km) +51m 4:46 / km
ahr:147 max:171

Laufen intervals 34:01 intensity: (1:20 @2) + (3:27 @3) + (7:55 @4) + (21:19 @5) 7.35 km (4:38 / km) +72m 4:25 / km
ahr:167 max:177

Dienstagsintervalle
Da mal wieder zu spät, war die Gruppe schon weg, also alleine.
3x10 min Schwelle mit 2 min locker.
Ging ganz gut, fühlte sich schneller an, als es die Zeiten sagen, Zeiten:
4:37, 4:25, 4:21

Laufen warm up/down 19:27 intensity: (11:22 @2) + (8:05 @3) 3.66 km (5:19 / km)
ahr:147 max:156

7 PM

Kraft 30:00 [2]

Stabi unter Anleitung von Birgit

Monday Sep 11 #

7 AM

Fahrrad 21:34 intensity: (39 @0) + (4:03 @1) + (16:52 @2) 8.32 km (2:35 / km) +8m 2:35 / km
ahr:126 max:147

auf Arbeit
6 PM

Fahrrad 19:45 intensity: (14 @0) + (5:31 @1) + (14:00 @2) 8.14 km (2:26 / km) +43m 2:22 / km
ahr:126 max:149

und wieder nach Hause

« Earlier | Later »