Register | Login
Attackpoint - performance and training tools for orienteering athletes

Training Log Archive: Gustav

In the 7 days ending Apr 29:

activity # timemileskm+m
  OL3 2:39:37 16.81(9:30) 27.06(5:54) 278
  Laufen5 2:08:53 12.01(10:44) 19.33(6:40) 59
  Fahrrad2 1:20:02 17.64(4:32) 28.39(2:49) 74
  Kraft1 30:00
  Total8 6:38:32 46.47 74.78 411
  [1-5]8 6:34:20

«»
2:01
0:00
» now
MoTuWeThFrSaSu

Sunday Apr 29 #

9 AM

Laufen warm up/down 15:00 [2] 2.0 km (7:30 / km)

10 AM

OL race 1:46:40 intensity: (53:20 @3) + (53:20 @4) 18.5 km (5:46 / km) +150m 5:32 / km

DBK Ultralang H45, 16,5 km Luftlinie, 150 Hm
Als letzter der AK (und auch fast von der Veranstaltung) gestartet, 4 min vor mit eigentlich Magic, der aber verletzungsbedingt nicht gestartet ist, weitere 4 min davor Leibi. Wird also ein einsames Rennen...!
Gutes Tempo gefunden, so dass es bis zum Schluß keinen richtigen Einbruch gab, in der ersten Runde auf den Wegen immermal zügeln müssen, auf der zweiten Runde war das dann nicht mehr nötig.
O-technisch halt viel Weg und (wie gestern) beim Fein-O, das eine oder andere Mal etwas Kreativität beim Karten/Wald interpretieren nötig gewesen. Die 12, 14 und 20 etwas gesucht (je +1 min), aber sonst okay. Zur 16 Hendryk überholt, an der 17 überraschend Leibi getroffen, da war ich dann wenigstens nicht mehr alleine...!
Wieder 2. wieder hinter Tilo +9 min. Das ist mir gefühlt etwas zuviel Rückstand, aber die Zeit habe ich kontinuierlich quasi auf jeder Postenverbindung verloren. Da in Summe läuferisch nicht viel mehr ging, trotzdem zufrieden.

Saturday Apr 28 #

12 PM

Laufen warm up/down 20:40 intensity: (7:50 @1) + (7:50 @2) + (5:00 @3) 2.0 km (10:20 / km)

Pulsuhr am WE vergessen, so dass es nur geschätzte Belastungen gibt...

OL race 35:00 intensity: (5:00 @3) + (15:00 @4) + (15:00 @5) 5.5 km (6:22 / km) +80m 5:56 / km

BRL-Mittel in Schorfheide
Das erste Mal ein BRL in der H45;-).
O-technisch eigentlich ganz okay. Läuferisch am Limit bewegt, fühlte sich aber nicht schnell an.
An der 13 hat es mich dann auch erwischt im Hellgrünen mit einem Loch auf einer Höhe im Gelben. Tatsächlich war es ein Löchlein im Hellgrünen und vorher mehr Relief als kartiert (+2:15). Zur 16 dann nochmal erheblich Probleme mit der Richtung gehabt (trotz Kompaß) und so Absprungpunkt nicht gefunden und dann eher glücklich zum Posten geschwommen (+1), zur 17 und 18 (Endposten) dann auch nochmal knapp vorbei (je +20'-30'). In Summe eigentlich zuviel für ein gutes Ergebnis bei einer Mitteldistanz. Da aber an manchen Posten schon auch ordentlich Glück zum Finden dazugehörte, ist es sogar noch Platz 2 hinter Tilo (+2 min) geworden. Was auf der Bahn möglich ist, hat aber Erik S. in der H18 gezeigt (-6min).
2 PM

Laufen warm up/down 15:00 [2] 2.0 km (7:30 / km)

mit Matti und Jens P. auslaufen gewesen

Wednesday Apr 25 #

7 AM

Fahrrad 22:36 intensity: (3:44 @0) + (5:39 @1) + (13:13 @2) 8.34 km (2:43 / km) +8m 2:42 / km
ahr:118 max:147

auf Arbeit
5 PM

Fahrrad 18:34 intensity: (4 @0) + (3:41 @1) + (14:49 @2) 6.51 km (2:51 / km) +18m 2:49 / km
ahr:127 max:146

zum Training

Laufen warm up/down 10:30 intensity: (13 @1) + (9:20 @2) + (57 @3) 1.6 km (6:33 / km) +6m 6:26 / km
ahr:138 max:155

OL race 17:57 intensity: (5 @1) + (1:19 @2) + (1:25 @3) + (13:15 @4) + (1:53 @5) 3.06 km (5:52 / km) +48m 5:27 / km
ahr:163 max:172

4. Lauf Dresdner Sprintserie im Hechtpark
bißchen unsicher gestartet, an der 3 zwar richtig gewesen, aber nach einem blauen Kreuz gesucht, war aber ein grünes. Deshalb nicht in das Kraut rein und außen auf dem Weg versucht einzulesen (bestimmt eine Minute) verloren. An der 10 und 11 etwas daneben gestanden und nicht gleich geblickt was Phase ist (nochmal jeweils etwa 20 sek).
Insgesamt kein guter Sprint, aber auch nicht so frustrierend wie am WE.

Fahrrad 38:52 intensity: (10:19 @1) + (28:33 @2) 13.55 km (2:52 / km) +48m 2:49 / km
ahr:127 max:145

nach Hause im strömenden Regen

Tuesday Apr 24 #

6 PM

Laufen warm up/down 19:44 intensity: (24 @0) + (58 @1) + (18:00 @2) + (22 @3) 3.04 km (6:30 / km) +37m 6:07 / km
ahr:137 max:156

Laufen intervals 39:04 intensity: (8 @1) + (14:26 @2) + (3:20 @3) + (15:50 @4) + (5:20 @5) 7.34 km (5:19 / km) +16m 5:16 / km
ahr:153 max:173

Dienstagsintervalle
Wollte nach dem letzten WE erstmal schauen wie es sich anfühlt. Es fühlte sich beim Einlaufen ganz gut an, so dass ich entschied die Intervalle mitzulaufen, aber nicht voller Anschlag. So wurden es sehr gute (gefühlte) Schwellenintervalle (4x6 min mit 5 min locker) und ich konnte Patschi und Sonni ein wenig beim auspowern helfen.
Laufen geht also noch...; Zeiten:
4:08, 4:23, 4:29, 4:13

Laufen warm up/down 8:55 [2] 1.34 km (6:38 / km)
ahr:136 max:146

7 PM

Kraft 30:00 [2]

Stabi unter Anleitung von Birgit

« Earlier | Later »