Register | Login
Attackpoint - performance and training tools for orienteering athletes

Training Log Archive: Karolska

In the 7 days ending Feb 18:

activity # timemileskm+m
  Laufen2 59:00 5.74(10:17) 9.23(6:24) 93
  Lauftechnik2 20:00
  Dehnen1 15:00
  Kraft2 11:00
  Total4 1:45:00 5.74 9.23 93
  [1-5]4 1:30:00
averages - sleep:8

«»
1:01
0:00
» now
MoTuWeThFrSaSu

Thursday Feb 15 #

4 PM

Lauftechnik 10:00 [2]


Hallo :D

Heute war mal ein intensives Training, bei dem ich mich wegen mehreren Gründen quälen musste... Aber begonnen hatte es natürlich mit einem schönen Einlaufen und anschließendem Lauf-ABC. Heute habe ich mit den anderen zusammen vom Sprint das Lauf-ABC gemacht.

War ganz gut, jedoch musste ich mir nach dem Einwärmen klar machen, dass heute ein schwerer Lauftag wereden solle.

Lesen Sie weiter unten weiter!

Laufen 29:00 [4] 3.07 km (9:27 / km) +10m 9:18 / km
shoes: Nike weiß ich nicht...


Nach dem Lauf-ABC habe ich dann beschlossen, ein eigenes Training zu machen, welches jedoch nicht einfach werden würde.

Inspiriert von den 4x(4x100m), die ich schon mal gemacht habe, habe ich heute 5x(4x100m) gemacht. Das war dann am Ende echt hart.

Beschwerden gab es heute ein paar: mein rechter Ellbogen hat - warum auch immer - ein wenig wehgetan; das Mittagessen ist leicht hochgekommen, sodass ich manchmal kurz etwas Luft ablassen musste.. xD
Außerdem hatte ich wohl wegen des schnell verändernden Wetters Kopfschmerzen bekommen.

Die Zeiten waren wiefolgt: ca. 16sek pro 100m konstant (manchmal 15 o. 17),
im 6 Minutentakt: 4x100m mit jeweils 30sek Pause, bis dann ca. 2:30min um gewesen sind. Immer Pause bis 6, 12, 18, 24 und dann zum Schluss bis 30min Pause gemacht.

Alles in allem war es am Ende echt hart, aber der Effekt nach dem Training ist da. :) Ich freue mich gequält zu haben! :)

5 PM

Kraft 5:00 [4]


ca. 10min später habe ich wieder eine kurze Einheit für die Bauchmuskulatur gemacht, was am Ende richtig geschmerzt hat... Danach war Schluss für mich :)

Jetzt fühle ich mich gerade mich perfekt, aber morgen solte ich dann wieder fit sein.
Da morgen Zeiteinschränkungen vorliegen, wird wohl eher etwas kleines vor Ort gemacht werden...

Grüßt schön :D
LG Karol

Wednesday Feb 14 #

4 PM

Lauftechnik (Lauf-ABC) 10:00 [2]
slept:8.0


Hallo :D
Bevor ich heute Laufen gegangen bin, musste ich mir erstmal Real : PSG reinziehen, da wir ja Zeitverschiebung haben :D - ich fand das Spiel insgesamt sehr interessant - Motivation genug, um danach auch Sport zu machen ;)

Begonnen habe ich wie immer hier in USA mit Einlaufen (600m), um danach Lauf-ABC zu machen. Dabei habe ich wieder amerikanische Übungen mit eingebaut. Das Lauf-ABC war echt gut heute, ich habe mich fit gefühlt.

Bei den ganzen Sportangeboten gibt es long distance, was aber hier sowas wie 400m - 2000m heißt. Da möchte ich mitmachen, da man dort richtig hart trainiert. Aber genau deswegen habe ich nach meiner Erwärmung einen Ausdauerlauf gemacht, um mich nicht zu verletzen.

5 PM

Laufen 30:00 [3] 6.16 km (4:52 / km) +83m 4:34 / km
shoes: Nike weiß ich nicht...


Also bin ich nach meiner Erwärmung mental auf Asdauer geswitcht. Dann hat es auch schon begonnen. Mein Ziel war es heute, wesentlich weniger als sonst auf meine GPS-Uhr zu schauen mit dem zweiten Ziel kombiniert, unter pace 5:00 zu rennen. Hat super geklappt! Ich von mir selbst überrascht, wie sehr man sich davon ablenken kann. Heute konnte ich richtig gut auf meinen Körper hören und darauf achten, wie meine Lauftechnik ist.

Am Anfang war sie noch etwas holprig, mit der Zeit ist dann aber wieder der gewohnte Rhythmus gekommen. Nach 10:40 habe ich dann zum ersten Mal auf die Uhr geschaut. Insgesamt unter 10x, sehr häufig aber dann am Ende, um nicht die 30min zu verpassen. Heute hatte ich wegen des CL-Spiels Zeiteinschränkungen, daher der kleine Stress.

Also ich konnte positive Resonanz aus diesem Lauf heute ziehen, und ich möchte auch in Zukunft mehr Rennen als auf die Uhr schauen! Die letzten 15sek habe ich dann für einen kurzen Antritt genutzt. War geil :D

Tempo war insegsamt 4:52min/km, gestartet mit 4:54, danach gut 5:00, zum Schluss aber mit einer Kilometerzeit von 4:28 wieder korrigiert. Und das meiste nach Gefühl! :D

Kraft 6:00 [3]


Danach habe ich ein wenig Kraft für Brust gemacht, da die Trainer hier der Meinung sind, dass Brust sehr wichtig ist. Habe ich als Motivation genommen, mal meine Brustmuskeln etwas intensiver zu trainieren :)

plank und Streckhochsprünge kombiniert mit Liegestütze waren z.B. mit von der Parte ;)

Dehnen 15:00 [0]

Zuletzt habe ich gedehnt, da ich es einfach nach dem ganzen Ding davor mit einbeziehen wollte. Also habe ich mir noch 15min zum Dehnen genommen, bei denen ich versucht habe, soviel Unterschiedliches wie möglich zu dehnen. Mit dem Rhythmus 50sek, 10sek Pause, 50sek andere Seite hat es dann super geklappt :)

Dann möchte ich euch mal wieder ganz herzlich Grüßen!, in nicht so langer Zeit geht es dann auch wieder zurück für mich... ;(
LG Karol ;)

« Earlier | Later »