Register | Login
Attackpoint - performance and training tools for orienteering athletes

Training Log Archive: DerLolek

In the 7 days ending Oct 11:

activity # timemileskm+m
  OL2 2:43:28 8.33(19:38) 13.4(12:12) 255
  alternativ1 1:30:00
  running4 1:04:52 7.95(8:09) 12.8(5:04) 42
  stabi1 30:00
  coordination2 16:00 0.62 1.0
  deeehnen1 10:00
  Total7 6:14:20 16.9 27.2 297

«»
2:00
0:00
» now
MoTuWeThFrSaSu

Sunday Oct 11 #

12 PM

OL (Vielposten-OL) 1:55:05 [4] 8.5 km (13:32 / km) +255m 11:46 / km

(wie viele Höhenmeter und wie viele Kilometer ich gelaufen bin weiß ich nicht, die Daten sind die Bahndaten.)

War im großen und ganzen ganz OK, hab mein Ziel, unter 2h zu rennen geschafft, ansonsten nicht wirklich schnell gerannt, vor allem am Ende, wo ich dann auch komplett alleine war.
2 PM

running (Auslaufen) 5:30 [1] 0.9 km (6:07 / km)

Barfuß im nassen, kalten Gras xD

Saturday Oct 10 #

1 PM

OL (SM-Mittel 2020) 48:23 [4] 4.9 km (9:52 / km)

Bahndaten: 3.3km, 180hm
Ich will nicht darüber reden.

PS.: danke Anna für die Uhr :)

Friday Oct 9 #

8 PM

alternativ (Bolleyvall) 1:30:00 [2]

bissl Freitags-Volleyball, waren auch 12 Leute da, um normal 6 gegen 6 zu zocken :)

Thursday Oct 8 #

12 PM

running (warm up) 7:00 [1] 1.25 km (5:36 / km)

Wollte heute die 3000m mal machen, war mental ganz schön hippelig drauf

coordination (Lauf-ABC) 6:00 [2]

Habe leichte Anzeichen von Seitenstechen gehabt, was mir echt Sorgen bereitet hat, aber das hat sich dann wieder gelegt :)

running (3000m-Test | Wald) 10:22 [5] 2.9 km (3:34 / km) +42m 3:20 / km


Dann habe ich mir nochmal so 2-4min Zeit genommen, um mich mental zu beruhigen und mich zu fokussieren. Danach habe ich einen Countdown von 20 runter innerlich gestartet und bin dann losgeheizt.
Die ersten 500m (die Strecke kannte ich schon vorher) waren der "steilste" Anstieg (ging halt einfach leicht bergauf, ich habe natürlich die Strecke möglichst so geplant, dass sie größtenteils flach ist) und ich habe mir vor dem Lauf gesagt, dass ich am Anfang schnell losrennen will. Durch hilfreiche Gespräche mit Jucki habe ich in Erfahrung gebracht, dass ich am Anfang aggressiver loslaufen müsse und nicht zögerlich und brav meine Strecke ablaufen soll. Das habe ich mir heute zu Herzen genommen.

Nach den ersten 500m, die nur hoch gingen, wollte ich nicht mehr xD
Meine Luft war gefühlt alle und meine Beine richtig taub. Das Dienstag-Intervalltraining habe ich eigentlich gut weggesteckt, daher war ich mit dieser Situation ein wenig überfordert, woraufhin ich also das Gefühl hatte, echt langsam zu sein. Mental gings mir nicht besser, ich habe schon ein wenig gezweifelt, inwiefern das jetzt hier noch Sinn ergibt.
Aber was echt geholfen hat, war die Tatsache, dass ich mir vor dem Lauf gesagt hab: "Egal was passiert, ob über 12min Laufzeit oder Seitenstechen oder was auch immer - du ziehst heute durch und damit Basta!"
Und nach der kläglichen ersten Hälfte, welche der Anstieg-Teil war, ging es die zweite Hälfte jetzt nur noch leicht bergab und da konnte ich nochmal richtig Fahrt aufnehmen.

Ich bin mit der Zeit echt zufrieden, mein Ziel war am Besten wesentlich unter 11min zu rennen und dass das auch geschehen ist, ist wirklich befriedigend! :)

(Habe hinterher nochmal auf Google-Maps die Länge der Strecke nachgemessen; waren jetzt doch "nur 2,9km" aber ich denke die Strecke war repräsentativ für einen 3000m-Test, zumal die Strecke gut belaufbar war und ich dafür paar Höhen hoch musste.)

Tuesday Oct 6 #

6 PM

running (Einlaufen) 12:00 [2] 2.0 km (6:00 / km)

Vorweg: ich hab noch keine GPS-Uhr, daher nicht ganz exakte Werte

Zeh hat beim Einlaufen immer noch wehgetan, wollte aber trotzdem Training mitmachen
Das Rennen konnte ich durchziehen, indem ich etwas mehr mit der Seite des Fußes gerannt bin, um den Zeh zu entlasten

coordination (Lauf-ABC) 10:00 [2] 1.0 km (10:00 / km)

running (Intervalle) 24:00 [4] 4.8 km (5:00 / km)

2x [60sek-120sek Pause] + 3x [30sek-90sek Pause] = 12min pro Durchgang

2 Durchgänge gemacht, wollte eigentlich nur einen machen aber was solls, Dienstagsintervalle sind nur einmal im Jahr.. Äh einmal in der Woche, egal...
War Baba Training, pacen macht Bock
7 PM

running (Auslaufen) 6:00 [2] 0.95 km (6:19 / km)

Dem Zeh gings noch gut :)
Der wird aber in Zukunft mit Tape stabilisiert, bis es wieder weg ist

stabi 30:00 [2]

Baba Stabitraining
"Hooop"...... "Hooop"... :)

deeehnen 10:00 [1]

Und auch Baba Dehnen

Monday Oct 5 #

Note

hat noch nicht gereicht, womöglich mache ich erst beim Dienstagtraining mit.
Bin heute (aus Gründen die ich für mich behalte) viel hochgesprungen, dabei habe ich meinen Zeh wieder ein bisschen gemerkt, daher warte ich und mache lieber safe Nummer DIKKA WAS LOS

« Earlier | Later »