Register | Login
Attackpoint - performance and training tools for orienteering athletes

Training Log Archive: Ellipropelli

In the 7 days ending Feb 16:

activity # timemileskm+m
  Ski Alpin4 18:00:00
  Snowboard3 12:00:00
  Laufen1 1:34:09 9.94(9:28) 16.0(5:53) 220
  Skilanglauf1 15:00 1.37(10:58) 2.2(6:49)
  Total8 31:49:09 11.31 18.2 220
  [1-5]2 1:49:09

«»
6:15
0:00
» now
MoTuWeThFrSaSu

Sunday Feb 16 #

Laufen 1:34:09 [3] 16.0 km (5:53 / km) +220m 5:30 / km
(injured)

Nach 12 Tagen endlich mal wieder gelaufen. Irgendwie hatte ich das Gefühl, ein bisschen eingerostet zu sein. Nach ein paar Kilometern ging es dann aber. Zwischendurch mehrmals Leute aus meiner Klasse getroffen, und ein bisschen gequasselt.

Saturday Feb 15 #

Ski Alpin 3:00:00 [0]
(injured)

Friday Feb 14 #

Ski Alpin 6:00:00 [0]
(injured)

Heute war wieder tolles Wetter. Über Nacht hatte es richtig viel geschneit, so dass man supi im Tiefschnee fahren konnte. Noch dazu war heute scheinbar An-und Abreisetag, denn die Pisten ware quasi leer. Mit der Hand ging es auch super. Die Schiene passte perfekt unter den Handschuh...

Thursday Feb 13 #

Ski Alpin 5:30:00 [0]
(injured)

Wednesday Feb 12 #

Snowboard 2:00:00 [0]
(injured) (sick)

Heute hatten endlich wieder alle Lifte auf. Besser wäre es vielleicht aber gewesen, wenn nicht, denn ich habe es tatsächlich geschafft mir mit drei Stürzen beim Snowboard die Hand zu brechen.
Habe dann eine Schiene bekommen. Papa meinte es wäre alles halb so schlimm und ich bin dann auch mit Schiene gleich wieder Ski gefahren, da das deutlich schonender für die Hände ist.

Ski Alpin 3:30:00 [0]

Tuesday Feb 11 #

Snowboard 4:00:00 [0]

Heute hatten erstmal aufgrund des Windes alle Lifte geschlossen.
Irgendwann sind wir dann auf die Idee gekommen die Piste hochzulaufen. So ein Liftpass ist schon was Wert, denn oben war man durchgeschwitzt und eigentlich völlig fertig. Als wir zum dritten Mal oben waren ruckte dann auf einmal der Lift an. So konnten wir dann den Nachmittag noch perfekt nutzen.

Note
(sick)

Immer noch Husten...

Monday Feb 10 #

Snowboard 6:00:00 [0]

Als wir heute früh aufgewacht sind war „Sabine“ einfach so als ungebetener Gast da. Erstmal haben wir alle etwas gebibbert, dass deshalb heute vielleicht gar keine Lifte fahren. Glücklicherweise wurde dann doch ein Schlepplift für das ganze Skigebiet geöffnet. Erstmal waren wie erwartet alle Menschen dort, sodass man ewig anstand. Aber aufgrund des Wetters war das dann schnell vorbei und wir waren eigentlich die einzigen auf der Piste. Erst war ich etwas demotiviert, weil ich das Gefühl hatte alles verlernt zu haben und gar keinen Berg mehr runterzukommen ohne mir alles grün und blau zu schlagen. Aber nachdem Ferdi mir dann verraten hat, dass meine Bindungen im falschen Winkel eingestellt habe und wir sie umgestellt hatten waren Spaß und Motivation zurück und es ging auch gleich viel besser. Herausfordernd blieben aber nach wie vor die Liftfahrten, denn der Sturm hat nicht dazu beigetragen, dass eine Elsa, die wackelig auf ihrem Snowboard steht besser oben ankommt. Gelegentlich war der Wind so stark, dass man aus der Liftstraße gepustet wurde und dann schwitzend neben dem Lift aufgestiegen ist. Da lernt man aber mal wertschätzen, was für eine sinnvolle Investition der Liftpass ist.
Trotz des miesen Wetters war es ein toller Tag, den so eine Piste für sich alleine hat mehr Vorteile als Nachteile und bei einer Wahl zwischen schlechtem Wetter und leere Piste und gutem Wetter und „steppendem Bär“ würde ich mich wahrscheinlich für erstes entscheiden.
Morgen soll das Wettet genauso bleiben. Ich freue mich schon ;)

Note
(sick)

Mittlerweile ist die Erkältung zu einem echt nervigen Husten geworden...
5 PM

Skilanglauf 15:00 [2] 2.2 km (6:49 / km)

Noch kurz Langlauf probiert. Aber da alles verweht war und der Wind doch recht heftig wurde das schnell wieder abgebrochen....

« Earlier | Later »