Register | Login
Attackpoint - performance and training tools for orienteering athletes

Training Log Archive: Loeri

In the 7 days ending Nov 22:

activity # timemileskm+m
  Orienteering2 1:33:42 8.79(10:40) 14.14(6:38) 34
  Kraft/Stabi3 1:32:00
  Running2 1:29:50 10.74(8:22) 17.28(5:12) 106
  Cycling1 1:15:00
  Cardio-Workout1 1:05:00
  WU/CD2 39:12 4.42(8:53) 7.11(5:31) 48
  Total9 7:34:44 23.94 38.52 188

«»
1:16
0:00
» now
MoTuWeThFrSaSu

Sunday Nov 22 #

10 AM

Running 13:08 [3] 2.43 km (5:24 / km)

Orienteering 52:03 [3] 6.15 km (8:28 / km) +32m 8:15 / km

Müde. Einfach nur müde, hungrig und erschöpft. Zu viel Uni, zu wenig Schlaf aber Training muss trotzdem sein. Ich war zwar langsam, habe manchmal am Posten 20s Pause gemacht bevor es weiter ging aber es war sehr schön bei diesem wunderbaren Sonnenschein draußen durch den Wald laufen zu dürfen! Posten 1 habe ich gleich ein bisschen versemmelt aber danach ging es erstaunlich gut, auch ohne Postenschirme.

Running 11:26 [3] 2.05 km (5:35 / km) +13m 5:25 / km

Saturday Nov 21 #

3 PM

Cardio-Workout 1:05:00 [3]

Friday Nov 20 #

9 PM

Kraft/Stabi 41:00 [3]

Thursday Nov 19 #

8 PM

Cycling 1:15:00 [3]

Wednesday Nov 18 #

7 AM

Kraft/Stabi 16:00 [3]

Kleines Morgenworkout bevor der Unispaß beginnt
1 PM

WU/CD 14:05 [3] 2.39 km (5:54 / km)

Orienteering 8:10 [4] 1.89 km (4:19 / km) +1m 4:18 / km

Knock-Out Quali. Gut in den Lauf gestartet, leider dann einen Routenwahlfehler gemacht und dann bin ich immer ein paar Meter hinterhergelaufen.

Orienteering 33:29 [3] 6.1 km (5:29 / km)

Knock-Out Sprint semi-final und final. Da ist noch viel Verbesserungsbedarf. Punkt Nummer 1 die Schuhwahl. Ich hatte die ganze Zeit Colin im Kopf, wie er letzte Woche bei einem Post von Erik dessen schlechte Schuhwahl kommentiert hat. Recht hat er, hätte man sich denken können, dass Wiesen nach einer Nacht Regen matschig sind und es absolut keinen Spaß macht um Kurven zu laufen! Punkt Nummer 2: Routenwahlen. An der ein oder anderen Stelle ist es definitiv sinnvoll 2 Sekunden zu investieren, um dann nicht 10s wegen extra Metern zu verlieren!
Hat trotzdem Spaß gemacht, vor allem ist es auch immer gut ein Sprinttraining mit richtigen Posten, SI und Gegnerkontakt zu laufen. Und es ist immer wieder beeindruckend, dass Thierry hier einfach mal so unter der Woche so ein professionelles Training für schwedische Nationalteam (ich glaube es waren 2 Leute) organisiert.

Tuesday Nov 17 #

4 PM

Running 1:05:16 [3] 12.8 km (5:06 / km) +93m 4:55 / km

Monday Nov 16 #

12 PM

WU/CD 25:07 [3] 4.72 km (5:20 / km) +48m 5:04 / km

1 PM

Kraft/Stabi 35:00 [2]

« Earlier | Later »