Register | Login
Attackpoint - performance and training tools for orienteering athletes

Training Log Archive: wiQ

In the 7 days ending Aug 20:

activity # timemileskm+m
  Laufen5 8:08:00 44.12 71.0 1400
  OL-Training1 1:15:0017c
  Total5 9:23:00 44.12 71.0 140017c

«»
4:55
0:00
» now
MoTuWeThFrSaSu

Sunday Aug 20 #

Laufen tempo 25:00 [3] 5.0 km (5:00 / km) +100m 4:33 / km
shoes: inov8 2016

durch den Ort, zur Skirunde, nein, hier unten liegt noch kein Schnee, diese zügig abgelaufen, 2,5km mit Anstiegen unter 10min, danach locker und kurvig zur Kaufhalle

Saturday Aug 19 #

Note

Bergintervalle mit Maggie und Spielen und Tragen - Elternsein ist 24h Training am Tag, 7 Tage die Woche
am Nachmittag auf den Stornabben spaziert (Posten 4, schöne Aussicht ueber alles), wo sich fast mehr (und zum Grossteil Deutsche) trafen, als im Dorf leben, diese Ausländer, war eine Hochzeitsgesellschaft, die auch noch singen konnte, Englisch
wie letzten Sonnabend k.o.

Friday Aug 18 #

Laufen 1:30:00 [3] 21.0 km (4:17 / km) +200m 4:05 / km
shoes: inov8 2016

auf dem Pfad nach Björkliden zum Silberwasserfall und zurueck, auf dem ersten Stueck zum Strand und durch ein bissel Sumpf, der Weg war dann auch typisch mit Stegen und nassen Passagen, der Wasserfall an sich war ein lohnendes Ziel, das letzte Stueck vom Canyon nahe der Touristenstation zum Haus zurueck wurde dann nochmal quer, da gibt es einfach keinen Pfad wie in mindestens 2 Karten verzeichnet, aber auf den grossen Weg mochte ich auch nicht

Thursday Aug 17 #

Note

ich dachte, ich könnte mal wie Matti oder die Ultraläufer eine Woche jeden Tag rennen, aber ausser im TL klappt das nicht, nur Wille?, jedenfalls war ich draussen und habe mich bewegt
rings um die Forschungsstation gibt es auch eine alte Karte - also Geburtstags-OL fuer meine grosse Schwester vorbereitet und abgewandert

Wednesday Aug 16 #

Laufen warm up/down 18:00 [2]
shoes: inov8 2016

zum ersten Posten und vom letzten Posten

OL-Training 1:15:00 [3] ***
17c shoes: inov8 2016

Teil 2 Festpostennetz abgegrast, erstaunlicherweise keine nassen Fuesse bekommen, den hintersten Posten ersetzt, danach schon ziemlich k.o. und zurueckgeschleppt, merke: frei Schnauze findet man Posten nicht, aber wenn man den Kompass - wie im TL geuebt - ganz genau anlegt, trifft man auch den richtigen, den grossen Stein

Tuesday Aug 15 #

Laufen long 4:55:00 [3] 36.0 km (8:12 / km) +1100m 7:07 / km
shoes: inov8 2016

mit Judith von gestern vom Nachbarort Björkliden nach Låktatjokka, wo ich vorgestern auch vorbeikam, unten Sonne, oben schneite es - wie ist euer Sommer so, heiss?, steile Stuecken gewandert, Schneefelder mit Neuschnee liessen sich auch nicht schneller als die Suempfe belaufen, in der Huette aufgewärmt, 2 mir bekannte Kilometer weiter zum höhsten Punkt der Tour, runter Richtung Korsavagge, wo es wieder warm, also im Vergleich zu der Kälte und super sonnig wurde, an einem grossen See samt Forschungsstatiönchen vorbei und steil hinab zur Huette im Tal, die ich vom Skilaufen schon kannte, der junge Huettenwart war super entspannt, so ganz ohne Drogen, einfach mal so ein paar Wochen so eine Arbeit geht auch, gab uns Sirupsaft und wir schwatzten eine Weile, die letzten 15km dann tendenziell leicht bergab und meistens den Pfad nicht verloren, die letzten 1,5km alleine zum Haus, ging nicht mehr schnell, komisch
Zittauer Gebirgslauf ähnlich von den Daten, aber wesentlich besser belaufbar und eben Wettkampf, reichlich 2,5h damals, heute war es locker und schön
vielleicht werde ich noch so ein Ultralangstreckenläufer wie Friedmar

Monday Aug 14 #

Laufen warm up/down 1:00:00 [2] 9.0 km (6:40 / km)
shoes: inov8 2016

mit Siggi und Judith, nicht Wyder, Holofernes auch nicht, sondern einer Ultralangläuferin (110km Kungsleden mit Kebnekaise in 19h) eine kleine, lockere Runde, Pfade mit Steinen oder Planken, ... morgen mehr davon

« Earlier | Later »