Register | Login
Attackpoint - performance and training tools for orienteering athletes

Training Log Archive: patschi.

In the 7 days ending Feb 18:

activity # timemileskm+m
  o-training4 4:15:43 14.81(17:16) 23.84(10:44) 53552 /75c69%
  running5 3:58:50 25.17(9:29) 40.5(5:54) 435
  strength2 55:00
  Total8 9:09:33 39.98 64.34 97052 /75c69%

«»
2:38
0:00
» now
MoTuWeThFrSaSu

Sunday Feb 18 #

9 AM

o-training 1:35:00 [2] **** 7.73 km (12:17 / km) +130m 11:20 / km
spiked:22/31c shoes: inov8 x-talon 212 '16

Höhlenbesichtigung auf Drabovna - MEGA!
3 PM

o-training 32:00 [3] *** 2.95 km (10:51 / km) +130m 8:53 / km
spiked:9/13c shoes: inov8 x-talon 212 '16

Jarní turnovská liga - So wie unsere Winterlaufserie.
Blöd war, dass mein Schuh vormittags anfing sich aufzulösen. Das hab ich etwas unterschätzt. An Posten 10 machte es dann laut RATSCH. Naja. Dann war der Schuh unbrauchbar. Doof. 3 Posten probierte ich es noch, um dann doch aufzugeben. Schadeschade. Aber ich glaub ich hab das Wochenende auch ohne die letzten 11 Posten genug frische Luft abgekriegt.

running warm up/down 20:00 [1] 2.59 km (7:43 / km)
shoes: inov8 x-talon 212 '16

Saturday Feb 17 #

9 AM

running 8:00 [1] 1.45 km (5:31 / km)
shoes: Asics DynaFlyte

zum Bahnhof rollen.

running 1:33:50 [2] 16.06 km (5:51 / km) +280m 5:22 / km
shoes: Asics DynaFlyte

Langtour mit den kleineren Turnovjungs. Schöne Runde. :)
Und das Tempo passte auch nicht schlecht. Miška kennt ihre Jungs scheinbar ganz gut.
3 PM

running warm up/down 6:00 [1] 0.8 km (7:30 / km)
shoes: inov8 x-talon 212 '16

o-training 50:43 [4] **** 5.12 km (9:54 / km) +145m 8:41 / km
spiked:11/18c shoes: inov8 x-talon 212 '16

Jagdstart. genialst.

Friday Feb 16 #

o-training 1:18:00 [2] *** 8.04 km (9:42 / km) +130m 8:59 / km
spiked:10/13c shoes: inov8 x-talon 212 '16

Nočák auf Kost

Wunderbar, wunderbar! Endlich wieder Felsen! Und diese schön aufgeräumten Wälder in Tschechien... hach.....

Thursday Feb 15 #

Note

Ruhelerntag

Wednesday Feb 14 #

running 1:10:00 [2] 11.75 km (5:57 / km) +135m 5:38 / km
ahr:169 max:187 shoes: Asics DynaFlyte

Ging etwas schleppend. Die Intervalle gestern haben doch tatsächlich Spuren hinterlassen.
Garmin Connect behauptet gar, das wäre eine Art Tempodauerlauf für mich gewesen. :D ojemine....
Hab mich etwas verschätzt und war länger unterwegs als vermutet. Nachdem ich die Heide aus dem Prießnitzgrund raus verlassen hatte, nochmal besonders drauf geachtet und gezwungen, nicht wie ein nasser Sitzsack zu laufen. Hat ganz gut funktioniert glaub ich....

Tuesday Feb 13 #

running 16:00 [4] 3.75 km (4:16 / km)
ahr:156 max:172 shoes: Asics DynaFlyte

4x4' mit 3' Pause
4:13, 4:18, 4:23, 4:18

zum Einstieg nicht das volle Programm mitgemacht. Fühlte sich auch so ziemlich kacke an (ja ich weiß - nicht überraschend wenn man ewig nix macht.) Es fühte sich irgendwie so an, als ob ich nicht wirklich an meine Grenze gehen könnte. Irgendwie ist der Puls für ne schnelle Einheit uahc krass niedrig - keine Ahnung ob das bei Kälte irgendwie schlechter misst oder ob der wirklich so niedrig war...
Zusätzliche Faktoren die zu dem langsamen Tempo führten waren die Kälte, die auhf Lunge und Beine wirkte, der holprige Weg im Halbdunkel und die Wende nach 2 Minuten. Irgendwie wurde ich auch jedes Mal schon eiwg lange vor der Wende langsamer. Da ist jedes mal voll der Knick in der Tempokurve. Naja. Immerhin mal die Beine etwas schneller bewegt...

running warm up/down 25:00 [2] 4.1 km (6:06 / km) +20m 5:57 / km
ahr:153 max:175 shoes: Asics DynaFlyte

strength 20:00 [1]

Monday Feb 12 #

strength 35:00 [1]
ahr:111 max:142

Biathlon gucken und gleichzeitig überlegen, was man als nächstes turnen will, ist krasses Multitasking.
Uni-Fitti macht in den Semesterferien erst sonstwann spät auf, deshalb zuhause geblieben.

« Earlier | Later »